Veröffentlicht in Allgemein

11 Gesundheitsideen, wie Sie Ihren Mitarbeitern etwas Gutes tun

1. An Apple a day keeps the doctor away

Stellen Sie Ihren Mitarbeitern frisches Obst und Wasser zur Verfügung.

2. Bewegung tut gut

Eine „Aktive Pause“ oder gemeinsamer (Betriebs-) Sport bringt Schwung in den Arbeitsalltag.

3. Ran an die Töpfe

Kochen Sie regelmäßig mit Ihren Mitarbeitern in der Mittagspause. Das stärkt das Gemeinschaftsgefühl.

4. Face-to-Face-Kommunikation statt Email und Telefonate

Direkte Kommunikation verbessert das Betriebsklima und bringt Abwechslung in den Büroalltag.

5. Treppensteigen statt Fahrstuhlfahren

Mit z. B. Schrittzählerwettbewerben bringen Sie Ihre Mitarbeiter in Bewegung.

6. Tapetenwechsel fördert neue Ideen

Animieren Sie Ihre Mitarbeiter dazu, die Pausen an der frischen Luft zu verbringen.

7. Schaffen Sie Gesundheitsangebote

Bieten Sie Ihren Mitarbeitern z. B. kostenfreie Firmen-Fahrräder an.

8. Von einem guten Betriebsklima profitieren alle

Achten Sie aufeinander und gehen Sie wertschätzend miteinander um.

9. Freizeit ist Freizeit

Respektieren Sie die Freizeit Ihrer Mitarbeiter.

10. Was wünschen sich Ihre Mitarbeiter?

Beziehen Sie Ihre Mitarbeiter bei der Auswahl von gesundheitsfördernden Maßnahmen ein.

11. Seien Sie Vorbild

Als Chef prägen Sie die Unternehmenskultur.

Unser Weiterbildungsangebot

Mit unseren Seminaren und Lehrgängen erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Handlungsfelder des Betrieblichen Gesundheitsmanagements und lernen Ansätze zur Umsetzung in der Praxis kennen.

Die Mitglieder des Arbeitskreises „Gesundheit im Betrieb“ des Vereins Gesundheitsmetropole Hamburg e.V. (GMHH) haben diese Checkliste in Zusammenarbeit mit der Handelskammer Hamburg erarbeitet. Der Arbeitskreis setzt sich für die Einführung von gesundheitsfördernden Maßnahmen, insbesondere in kleinen und mittelständischen Unternehmen, ein.