Veröffentlicht in Karriere im Beruf

Aus Fachkaufmann wird Fachwirt für Außenwirtschaft

Der neue Abschluss zum IHK-Geprüften Fachwirt für Außenwirtschaft wurde im Zuge der sich wandelnden beruflichen Anforderungen grundlegend neu erarbeitet und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) am 5. Juni 2017 als Nachfolgeregelung für den bisherigen Abschluss zum IHK-Geprüften Fachkaufmann für Außenwirtschaft erlassen.

Unser Kurs basiert auf dem DIHK-Rahmenlehrplan, der in diesem Zuge als gemeinsame Empfehlung der Arbeitgeber- und Arbeitnehmersachverständigen erstellt wurde und die Vorgaben der Verordnung aufgreift.

Direkt zum Kurs

Beste Erfolgsaussichten mit globaler Kompetenz

Steuern Sie jetzt neue Karriereziele an und qualifizieren Sie sich zum IHK-Geprüften Fachwirt für Außenwirtschaft. Mit dem gefragten Abschluss auf Bachelor-Niveau empfehlen Sie sich als erwiesener Außenhandelsexperte für vielseitige Fach- und Führungsaufgaben im mittleren Management und sichern sich gleichzeitig beste Perspektiven für den weiteren beruflichen Aufstieg in einem der stärksten und dynamischsten Wirtschaftsbereiche Deutschlands.

Heute Italien und Norwegen, morgen Asien und Südamerika – die grenzübergreifenden Verflechtungen der modernen Wirtschaftsbeziehungen machen kompetente Mitarbeiter mit fundierten Kenntnissen in der Außenwirtschaft und dem Exportmanagement unverzichtbar für Unternehmen. Das gilt natürlich besonders in einer Stadt wie Hamburg, die durch den Handel groß geworden ist. Heute ist Hamburg mit ihrem Welthandelshafen das wichtigste außenwirtschaftliche Zentrum Deutschlands und zählt damit zu den führenden Im- und Exportstandorten Europas. Weil die Hamburger Wirtschaft auf Profis wie Sie dringend angewiesen ist, genießen Sie mit dieser Weiterbildung beste Zukunftsaussichten an Alster und Elbe.

Zuhause in den weltweiten Handelsbeziehungen

Deutschland gehört zu den größten Exportnationen der Welt. Gleichzeitig steigt die Bedeutung eines effektiven Exportmanagements und der internationalen Absatzmärkte durch die starken Globalisierungstendenzen in der Wirtschaft weiter an. Damit bietet sich Außenhandelsexperten wie Ihnen ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten. Ihr Know-how ist in nahezu allen Wirtschaftsbereichen gefragt, nämlich überall dort, wo Auslandsgeschäfte an der Tagesordnung sind: Vom klassischen Im- und Exportunternehmen über Speditionen und Logistikfirmen bis hin zu Dienstleistungsanbietern und den international agierenden Handels- und Industriekonzernen.

Im Mittelpunkt Ihrer zukünftigen Tätigkeit steht der Ausbau und die Pflege des Auslandsgeschäftes. In diesem Bereich erwartet Sie ein vielseitiges und anspruchsvolles Aufgabenfeld, das Ihnen viel Raum zur beruflichen Spezialisierung und Weiterentwicklung lässt.

Eine Ihrer wichtigsten Kernkompetenzen als IHK-Geprüfter Fachwirt für Außenwirtschaft liegt in der Anbahnung und Abwicklung von Import-, Export- und Transithandelsgeschäften. Mit fundierten Kenntnissen rund um den Aufbau von Vertriebs- und Importorganisation sowie den formellen Aspekten von Avis bis Zoll managen Sie eigenständig komplexe Auslandsgeschäfte. Dazu gehören auch die Analyse und Prüfung relevanter Marktinformationen und die Besonderheiten des Ziellandes wie zoll-, steuer- und devisenrechtliche Bestimmungen. Neben der Entwicklung von Außenhandelsstrategien kalkulieren Sie Preise, erstellen Angebote und kontrollieren Abrechnungen.

Ihr Know-how ist entscheidend

In Ihre Verantwortung fällt häufig auch die sehr wichtige Aufgabe, die verschiedenen Außenwirtschaftsdokumente auf Vollständigkeit und Richtigkeit zu kontrollieren. In den Bereichen Zahlungsverkehr und internationale Geschäftsbedingungen fungieren Sie zudem als geschätzter Berater, wenn im Unternehmen Entscheidungen zum Außenhandelsgeschäft anstehen. Hier liefern Sie dem Management mit Risikoanalysen des Zielmarktes oder Untersuchungen zur logistischen Durchführbarkeit wichtige Informationen und sind damit direkt am Unternehmenserfolg beteiligt.

Immer mehr Unternehmen nutzen heute Kooperationen mit Außenhandelsfirmen. Als Experte für dieses Gebiet bereiten Sie diese gewinnbringende Zusammenarbeit vor und akquirieren neue Kunden und Lieferanten im Ausland. Ausgestattet mit einer hohen interkulturellen Kompetenz, sind Sie als IHK-Geprüfter Fachwirt für Außenwirtschaft in der Lage, sich auf dem internationalen Geschäftsparkett sicher und souverän zu bewegen und damit aussichtsreiche Kontakte zu knüpfen. Zudem übernehmen Sie häufig auch Aufgaben aus dem Bereich des Auslandsmarketings, das zunehmend an Bedeutung gewinnt. Hier analysieren Sie potenzielle Märkte, definieren Zielgruppen und sorgen für eine optimale Zusammenstellung des Marketing-Mix.

Die Basis für eine Karriere ohne Grenzen

Mit der vielseitigen Weiterbildung zum IHK-Geprüften Fachwirt für Außenwirtschaft beweisen Sie nicht nur ein hohes Engagement und empfehlen sich für anspruchsvolle Aufgaben im mittleren Management. Gleichzeitig legen Sie mit diesem Abschluss auch ein äußerst tragfähiges Fundament für Ihre weitere berufliche Zukunft: IHK-Geprüfte Fachwirte verfügen über erwiesene Management- und Kommunikationskompetenzen und erfüllen damit die Voraussetzung für einen Aufstieg zum IHK-Geprüften Betriebswirt. Dieser höchste IHK-Titel ist nicht selten die Eintrittskarte in oberste Führungsetagen.

Sie haben Fragen, Lob oder Kritik?

Kostenloser Rückruf Nachricht senden Lob & Kritik