fbpx

17.02.2020, Gastautor, Kategorie: Karriere im Beruf

„Wer will schon eine Fachkraft sein, wenn es auch zu einem Experten reichen kann?“

Gunnar Beuth
© Gunnar Beuth

Sie glauben, ein Unternehmen zu führen ist in etwa so schwer, wie die Vorwärtsrolle beim Kunstturnen? Weit gefehlt. Denn je größer ein Betrieb aufgestellt ist, desto umfangreicher sowie komplexer ist die Buchführung. Der Buchhalter fungiert dabei als Ratgeber, Organisator und Überwachungsorgan.

Es könnte alles so einfach sein. Sie wollen etwas verkaufen und bekommen als Gegenwert eine hübsche Summe Geld. Damit ist das Geschäft abgeschlossen und Sie können in den wohlverdienten Urlaub fahren. Die Geschichte wiederholt sich und mit 65 geht es in die Rente – könnte funktionieren, wird es aber nicht.

Die Welt ist heute extrem komplex aufgebaut und gerade in etwas größeren Unternehmen sind die einzelnen Unternehmenszweige vermutlich quer über die Welt verteilt. Der Buchführung wird nun die Aufgabe zuteil, den Überblick zu behalten, den Erfolg zu garantieren und die Weste stets weiß zu halten.

Die oberste Bürgerpflicht eines Buchhalters ist es, den gerade angesprochenen Überblick zu behalten. Dabei geht es um die Fragen, welche Bestände das Unternehmen besitzt, welche Rechnungen noch bezahlt werden müssen und welche Forderungen noch ausstehen.

Diese Fragen sind bei einem einzelnen Kunden vielleicht locker und lässig zu beantworten. Doch stellen sie sich vor, sie beliefern tausende Kunden und kaufen Waren von verschiedensten Dienstleistern ein. Dann avanciert die Geschichte mit der Vorwärtsrolle ganz schnell zu einem doppelten Salto mit dreifacher Schraube.

Die Szenarien sind vielfältig und die Anwendungsbeispiele unbegrenzt. Was würde ihr Unternehmen für ein Bild abgeben, wenn es Waren verkauft, die es gar nicht auf Lager hat? Vielleicht steht eine Umstrukturierung an und die Bank möchte eine Bilanz sehen, die nicht auf eine Serviette gekritzelt ist.

In unserem Kurs Buchführung erklären wir ihnen anhand praktischer Beispiele, in welche Ziele eine gute Buchführung einzahlt und warum es nicht nur um eine genaue Darstellung der Finanzen geht, sondern auch darum, die Planung, Steuerung sowie Kontrolle im Unternehmen im Auge zu behalten.

Neben den Grundlagen der Buchführung erläutern wir ihnen die Funktionsweise von Buchungssätzen und geben eine Einführung in den Bereich der Abschreibungen. Als Consigliere (ital. Ratgeber)  kümmern sie sich natürlich auch um die Familie und haben die Gehaltsabrechnungen oder Reisekosten der Kollegen im Blick.

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses Buchführung IHK haben sie sich fundierte Kenntnisse erworben und können mit ihrem Fachwissen bei Kollegen oder Vorgesetzten glänzen. Damit ist die Arbeit jedoch nicht getan, denn wie wir an früherer Stelle betonten, das Thema ist schon ein bisschen komplexer.

Wer will schon eine Fachkraft sein, wenn es auch zu einem Experten reichen kann? Um sich dieses Wissen anzueignen, bieten wir den Kurs Buchführung für Fortgeschrittene IHK an. Hier können sie ihre Kenntnisse vertiefen, um später komplexe Fälle und Vorgänge kompetent bearbeiten zu können.

Ein großer Bestandteil ihrer Arbeit wird es sein, den Jahresabschluss des Unternehmens zu erstellen. Hier kommt eine Heidenarbeit auf sie zu, denn alle Belege müssen erfasst, die Abschreibungen gebucht und die Inventur erledigt werden. Als Consigliere haben sie natürlich einen Blick für offene Forderungen.

Gerade in größeren Unternehmen müssen sie natürlich auch davon ausgehen, dass die normalen Mitarbeiter kein Auge für Bilanzen und den rechnerischen Abschluss eines kaufmännischen Geschäftsjahres haben. Es wird nicht selten hektisch und eine gute Planung kann ihnen viele Nerven sparen.

Egal also, ob es um doppelte Buchführung, das Bewerten von Anlagevermögen, das Reverse-Charge-Verfahren oder die Frage nach Steuerbefreiungen geht, in unserem Kurs Buchführung für Fortgeschrittene IHK machen wir sie zum Experten. Vielleicht gibt es zudem noch den einen oder anderen Tipp, wie sie beim Paten des Unternehmens gut ankommen werden.

Sie haben Fragen, Lob oder Kritik?

Kostenloser Rückruf Nachricht senden Lob & Kritik