Veröffentlicht in Herzklopfen

Wie läuft eigentlich ein Tag hier im Handelskammer City Campus ab?

Täglich zwischen 05:30 und ca. 22:00 Uhr sind unsere Kolleginnen und Kollegen des HCC Service-Teams als fleißige Heinzelmännchen im Einsatz.

Die Koordination der einzelnen Bereiche im HCC-Service- Hausmeister, Catering, Kursbegleiter – liegt bei Frau Ballhausen. Bei ihr laufen die Fäden zusammen und es entsteht ein großes Ganzes: das HCC-Management.

Während die anderen Teams (Organisation, Controlling, Kommunikation, Marketing & Vertrieb) die Veranstaltungen planen, bewerben und Ihre persönlichen Ansprechpartner für alle Fragen sind, sorgt das HCC Service-Team am Veranstaltungstag dafür, dass alle notwendigen Materialien vor Ort sind und für das leibliche Wohl unserer Gäste gesorgt ist.

Unser Hausmeister ist morgens gegen halb sechs der Erste hier im Haus. Er prüft die Räume, in denen tagsüber Veranstaltungen stattfinden, baut die Bestuhlung je nach Buchung um und sorgt für die gewünschte Ausstattung. Dazu zählen unter anderem Moderationskoffer, Flipcharts und Pinwände – alles was Sie brauchen, um Ihren Unterricht wunschgemäß durchzuführen.

Etwas später betritt auch unser Catering die Bühne des Handelskammer City Campus. Wolfgang Franck kümmert sich bis nachmittags darum, dass unsere Teilnehmer und Dozenten gut versorgt sind. Morgens besteht der erste Akt darin, die Getränke und Kekse für die Veranstaltungen zusammen zu stellen und in den Café-Inseln aufzubauen. Die Getränke in den beiden Räume in der ersten und zweiten Etage werden regelmäßig aufgefrischt. Sollte ein Kurs gemeinsam die Pause im Brauhaus Albrechts verbringen wollen, fragen wir im Laufe des Vormittags die Wunsch-Gerichte ab, sodass alle Teilnehmer gemeinsam essen können.

Nachmittags wechselt unsere Besetzung – sowohl das Catering als auch der Hausmeister werden von unseren Kursbegleitern abgelöst.

Die zweite Cateringschicht übernimmt die Nachbereitung der tagesaktuellen Veranstaltungen und bereitet die Lehrgänge, die für den nächsten Tag anstehen, bereits bestmöglich vor. Um dies gewährleisten zu können, bedarf es einer hohen Koordination der Raumbelegungen, die Kirsten Ballhausen übernimmt.

Bei den Kursbegleitern handelt es sich um studentische Hilfskräfte, die zum einen die Aufgaben des Hausmeisters für die Abendlehrgänge übernehmen, zum anderen aber auch grundsätzlich die HKBiS vertreten, sobald keines der Büros mehr besetzt ist. Sie sind dann allgemeiner Ansprechpartner für Dozenten und Teilnehmer. Insgesamt haben wir 10 fleißige Kursbegleiter, die für uns spät abends und samstags die Stellung halten. Sie verteilen beispielsweise die Kartons, in denen die Skripte der Dozenten in die Kurse gebracht werden, rechtzeitig vor Unterrichtsbeginn. Sollte Unterstützung bei der Technik notwendig sein, stehen sie unseren Dozenten und Teilnehmern zur Seite und bearbeiten während der Unterricht läuft noch unseren Copy Shop. Dort können die Dozenten Ihre Dateien hochladen und wir drucken sie zum gewünschten Termin in Teilnehmerstärke aus.

Am Ende eines Tages, ca. gegen 22 Uhr, wenn alle Aufgaben erledigt sind, wird das Licht gelöscht, die Tür verschlossen und die guten Geister unseres HCC gehen nach Hause.

Welche Teams und Mitarbeiter bei uns für welche Unternehmensbereiche zuständig sind, sehen Sie hier: