Veröffentlicht in Allgemein, Karriere im Beruf

Wenn Erschöpfungszustände das Allgemeinbefinden und die Arbeitsleistung negativ beeinflussen, sind professionelle Ansprechpartner gefragt – auch im Unternehmen. In der wissenschaftlichen Behandlungsleitlinie heißt es, dass 16 bis 20 Prozent der Deutschen im Laufe ihres Lebens an einer Depression erkranken. Die dadurch entstehenden Produktionsausfallkosten sowie die verlorene Bruttowertschöpfung in Deutschland belaufen sich auf etwa 71 Milliarden Euro jährlich.

Zusammen mit dem Beruflichen Ausbildungszentrum für Gesundheit & Karriere e. K. bieten wir nun den Zertifikatslehrgang „Gesundheitsberatung im Unternehmen IHK“ an. Dabei handelt es sich um eine in Deutschland einzigartige Kombination von medizinischen und psychologischen Inhalten. Im Anschluss an den Kurs können die Teilnehmer betroffenen Mitarbeitern sowie Führungskräften im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung und -erhaltung beratend zur Seite stehen.

Individuell und anspruchsvoll sind die Fragen und Probleme, mit denen sich üblicherweise die Generation 50plus auseinandersetzen muss. Von der Pflegeversicherung über Vollmachten und Verfügungen bis hin zum Erbe oder Schenkungen: Wer zu solchen Themen beraten will, braucht Fachwissen. Kompetenzen für eine umfassende, lebensphasengerechte Finanzberatung werden in Kooperation mit dem Berufsbildungswerk der Versicherungswirtschaft Hamburg e. V. im neuen Zertifikatslehrgang „Generationenberater IHK“ vermittelt. Die Teilnehmer können ihren Kunden anschließend einen Mehrwert hinsichtlich der Vorsorge und Vermögensberatung bieten und sie wissen zudem, sich daraus ergebene Vertriebschancen zu nutzen.