11.11.2016, Annacarina Gehm, Kategorie: Lexikon

... wie jederzeit erreichbar

Jede unserer Veranstaltungen ist einer bestimmten Ansprechpartnerin zugeordnet. Persönlich erreichen Sie uns Montag – Donnerstag von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr und Freitags bis 16:00 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten vertreten uns vor Ort unsere Kursbegleiter und auch telefonisch werden wir abgelöst. Erfahrungsgemäß werden Anrufbeantworter nicht richtig genutzt, umso besser wenn Sie zu jeder Zeit mit jemandem persönlich sprechen und so Ihr Anliegen sofort loswerden können, täglich rund um die Uhr und auch am Wochenende. Ihr Ansprechpartner wird informiert und meldet sich bei Ihnen sobald er zurück ist.

... wie jetzt starten!

In vielen unserer Beratungsgespräche stellt sich heraus, dass derjenige, der einem gegenüber sitzt, bereits lange Zeit darüber nachdenkt, eine Weiterbildung zu beginnen. Wenn Sie sich mit diesem Gedanken beschäftigen, müssen Sie sich zunächst durch das für Laien ziemlich unübersichtliche und undurchsichtige Angebot kämpfen. Oft kann dabei eine persönliche Beratung helfen. Wenn erst einmal feststeht, welche Lehrgänge für Sie passen könnten – unter Berücksichtigung Ihres bisherigen Wegs und Ihrer Entwicklungswünsche – und Sie sich für einen Kurs entschieden haben, sind Sie schonmal einen großen Schritt weiter. Jetzt gilt es das für Sie optiale Angebot zu finden, z.B. mit dem Zeitmodell, das am besten in Ihr Leben passt und einem Veranstaltungsort, den Sie gut und ohne zu langen Fahrtweg erreichen können. Die noch offenen Fragen beantwortet dann der von Ihnen ausgewählte Weiterbildungsträger. Der Weg mag zunächst aufwendig klingen, ist er aber gar nicht – und er zahlt sich auf jeden Fall aus. Schieben Sie die Entscheidung für eine Weiterbildung nicht vor sich her, starten Sie jetzt!

... wie Jobperspektive

Wem die Ausbildung als Abschluss nicht reicht, wer sich im Job verbessern möchte und wer einfach mal wieder etwas für seinen Kopf tun möchte, liegt mit der Entscheidung für eine Weiterbildung goldrichtig. In unserem Angebot finden Sie Seminare, Zertifikatslehrgänge und Aufstiegsfortbildungen. Diese Veranstaltungen unterscheiden sich in Dauer, Preis und Abschluss. Sie müssen sich somit zunächst überlegen wie viel Zeit Sie investieren möchten und welchen Abschluss Sie hinterher in der Hand halten wollen. Mit einem Seminar bekommen Sie innerhalb kürzester Zeit Wissen zu bestimmten Themenbereichen und beweisen dies mit einer Teilnahmebescheinigung. Zertifikatslehrgänge laufen zwischen einer Woche Vollzeit und bis zu sechs Monaten berufsbegleitend. In dieser Zeit können Themengebiete bereits tiefer behandelt werden und Sie erhalten nach einer kleinen Abschlussprüfung in Form einer Klausur oder einer Präsentation Ihr IHK-Zertifikat mit dem Titel des Kurses. Eine Aufstiegsfortbildung läuft berufsbegleitend mindestens 1,5 Jahre und endet mit einer bundeseinheitlichen Prüfung vor der Handelskammer Hamburg. Wer diese besteht, kann stolz auf sein Zeugnis und den erworbenen Titel sein, z.B. Fachwirt, Fachkaumann, Industriemeister oder Betriebswirt. Jeder dieser Abschlüsse kann Sie beruflich voranbringen – sei es einfach durch zusätzlich erworbenes Wissen oder sogar den nächsten Schritt auf der Karriereleiter mithilfe Ihres Zeugnisses. Denken Sie jetzt über Ihre Ziele nach und informieren Sie sich.