Veröffentlicht in Herzklopfen

Der Raum ist voll besetzt. Alle Augen sind auf ihn gerichtet. Die Erwartungen sind groß. Jetzt muss alles klappen.

Ein junger Mann steht vor einer Gruppe von Zuhörern und wartet darauf, mit seiner „Show“ zu beginnen. Er lächelt seine Nervosität weg und hofft, dass alles nach Plan läuft.

Diese Situation kennt wohl jeder, der schon einmal Vorträge, Workshops oder Seminare durchführt hat. Auch wenn man gut vorbereitet ist und sich in seinem Fachgebiet bestens auskennt – Selbstsicherheit macht den Unterschied. Holen Sie sich den magischen Funken, der Sie zu einem großartigen Performer macht!

Die Interessenten für unseren Lehrgang „Train the Trainer IHK“ lassen sich meist in zwei Gruppen unterteilen. Auf der einen Seite stehen diejenigen, die in ihren Unternehmen bereits Workshops gegeben haben und diese Tätigkeit ausbauen möchten. Auf der anderen Seite sind diejenigen, die sich selbstständig machen möchten. Beide Gruppen sehen den Kurs als Chance, von A wie Aktives Zuhören bis Z wie Ziele festlegen, alles zu erfahren, was sie brauchen, um ihre Vorstellung erfolgreich umsetzen zu können.

Dieser Kurs ist für die Meisten elementar für die Verfolgung ihrer Ziele und den nächsten Abschnitt ihres Berufslebens. Um sich von der Masse an Trainern abzuheben, helfen unsere Dozenten ihnen dabei, die Eigenschaft zu finden, die Sie ausmacht, ihre Stärken zu stärken und das Beste aus Ihnen herauszuholen – damit Sie später Ihre Teilnehmer in Ihren Bann ziehen.

Welche Methodik und Didaktik bekomme ich mit auf den Weg?

Die Themengebiete verteilen sich auf vier Dozenten, greifen thematisch aber auch ineinander, sodass sich aus dem unterschiedlichen Input das Gesamtbild des „Train the Trainer IHK“ ergibt.

Die Dozenten dieses Kurses sind alle selbstständig als Trainer, Moderator oder Coach tätig sind und haben ihren Werdegang ähnlich wie die Teilnehmer begonnen. Daher können sie sich gut in deren Situation und Erwartungshaltung hineinversetzen.

Sie steigen in den Lehrgang ein, indem sie zunächst herausfinden, wer bereits welche Erfahrungen mitbringt, wie Ihre aktuelle Tätigkeit aussieht und welche Vision Sie für Ihren weiteren Weg im Kopf haben. Natürlich lernen Sie viel Theorie, die Sie als Basis benötigen. Hier geht es beispielsweise um folgende Inhalte: Kommunikationsmodelle und -prozesse, Lerntypen und -blockaden, Moderations- und Kreativitätstechniken, Feedback, Trainerprofil und vieles mehr.

Der Fokus dieses Kurses liegt aber auf der Praxis. Das Gelernte wird gleich ausprobiert, um zu testen inwieweit es für einen selbst umsetzbar ist. Der wichtigste Part ist die Frage „Wie erstelle ich ein Seminarkonzept?“: Wie und wo fange ich an, welche Gedanken muss ich mir zuerst machen und was überlege ich mir zuletzt? Wie viel Zeit plane ich wofür ein? Während Sie diese Fragestellungen nach und nach im Unterricht beantworten, erstellen Sie parallel Ihr Seminarkonzept für den schriftlichen Prüfungsteil.

Selbstbewusste und kompetente Ausstrahlung

Um Sie auch fit für Ihre Performance vor einer Gruppe zu machen, werden ebenso Inhalte wie Rhethorik und Körpersprache, Stimm- und Pausentechnik, Redegeschwindigkeit und der Umgang mit Gruppen geübt.

Am letzten Tag findet dann die Abschlusspräsentation statt. Jeder führt einen Teil seines Seminarkonzepts, den er vorbereitet hat, mit seinen Mitstreitern als Teilnehmer durch. Sie können sich aussuchen, welchen Abschnitt sie hierfür wählen – es kann der Start der Veranstaltung, ein Themengebiet, der Einstieg nach der Mittagspause oder der Abschluss des Tages sein, wichtig ist die Integration einer Interaktion mit der Gruppe.

IHK-Zertifikat und Mehrwert

Wenn Sie beide Abschlussarbeiten (Konzept und Präsentation) erfolgreich bestanden haben, bekommen Sie das IHK-Zertifikat und haben gemeinsam mit ihren Dozenten den Rest des Abends Zeit, das Bestehen und damit Ihre persönliche Leistung zu feiern.

Die Gruppen dieses Lehrgangs wachsen erfahrungsgemäß während der Kurszeit eng zusammen. Die Netzwerke zwischen den Teilnehmern und der Kontakt zu den Dozenten bleiben lange bestehen und helfen beim Einstieg in die neue Tätigkeit oder sogar Selbstständigkeit. Dieser Kurs steckt nicht nur voll wertvollem Wissen, sondern macht auch Spaß und Sie erleben viele magische Einzel- und Gruppenmomente. Am Ende halten Sie neben Ihrem IHK-Zertifikat auch Ihren persönlichen Zauberkoffer mit Methoden, Inhalten und Tipps in der Hand, mit dem Sie gut gewappnet als Trainer durchstarten können.

Unser Weiterbildungsangebot

Hier geht es zu unseren Magie-Workshops:

Sie haben Fragen, Lob oder Kritik?

Kostenloser Rückruf Nachricht senden Lob & Kritik