Veröffentlicht in Karriere im Beruf

Wer neben dem Beruf eine Weiterbildung absolviert, hat ähnlich gute Aufstiegschancen wie Hochschulabsolventen. Das ist eines der zentralen Ergebnisse der achten Weiterbildungserfolgsumfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK). Der Umfrage liegen die Antworten von etwa 11 000 Absolventen einer betriebsnahen Weiterbildung zugrunde.

Es lohnt sich!

Demnach möchten 63 Prozent von ihnen durch eine Weiterbildung aufsteigen oder einen größeren Verantwortungsbereich bekommen. Etwa 45 Prozent hoffen, dass sie durch die Aufstiegsfortbildung finanziell besser gestellt werden. Etwa ein Viertel der Absolventen hat angegeben, dass sie etwas Neues lernen und den persönlichen Horizont erweitern wollten. Die DIHK-Umfrage zeigte auch, dass sich dieser Wissensdrang und das individuelle Engagement lohnen. Denn für 62 Prozent der Befragten hatte die Weiterbildung positive Auswirkungen auf ihre berufliche Karriere. Dreiviertel derer, die einen entsprechenden Erfolg vermelden, gaben an, anschließend aufgestiegen zu sein oder nun einen größeren Verantwortungsbereich zu haben. Und 69 Prozent sind finanziell besser gestellt. Ein Viertel derjenigen, für die sich die Weiterbildung in Euro und Cent auszahlt, berichtet von Einkommenszuwächsen in Höhe von 750 Euro und mehr pro Monat. Mehr als Hälfte haben monatlich mindestens 450 Euro zusätzlich in der Tasche.

Nicht nur für den Arbeitnehmer, sondern auch für den Arbeitgeber zahlt sich die Weiterbildung aus. Denn knapp zwei Drittel der Befragten gaben an, dass für die berufliche Verbesserung kein Firmenwechsel nötig war. Den Betrieben gelingt es demnach durch Weiterbildungen motivierte und leistungsstarke Mitarbeiter langfristig an sich zu binden.

Kurse mit IHK-Abschluss

Infos

Sie haben Fragen, Lob oder Kritik?

Kostenloser Rückruf Nachricht senden Lob & Kritik
1