F.A.Q. Themen durchsuchen

Fragen bei Kursen mit IHK-Abschluss:

Reservierungen sind für unsere Kurse leider nicht möglich. Bei unseren Kursausschreibungen können Sie jedoch die Verfügbarkeit über die grafische Anzeige jederzeit live mitverfolgen. Sollte sich ein Kurs der Maximal-Teilnehmerzahl nähern, ändert sich diese von grün O über orange O bis hin zu rot O. Darüber hinaus bieten wir eine Warteliste an.
Einen Anmeldeschluss gibt es bei uns nicht. Sie können sich teilweise sogar auch noch nach Kursbeginn für einen Kurs anmelden, solange es die Anwesenheitsquote zulässt (nicht möglich zum Beispiel bei Kursen mit IHK-Zertifikat und 100% Anwesenheitspflicht oder Kursen mit Teilnahmebescheinung).
Alle Teilnehmer unserer Kurse werden zu Beginn mit Schreibutensilien ausgestattet. Je nachdem, um welche Kursart es sich handelt, erhalten Sie zusätzlich entsprechende Skripte. Ein Großteil unserer Kurse wird zudem mit Seminarcatering verpflegt. Achten Sie hierzu auf die Angaben bezüglich Catering in unserer Kursauschreibung. Zur Verpflegung nutzen Sie gern das Angebot unserer Snackbar in der Lounge bzw. den umliegenden Geschäften oder bringen sich gern selbst etwas mit.
Je nach Kursart und Thema schwankt die Teilnehmerzahl in den Kursen. Bei Kursen mit Teilnahmebescheinigung und Kursen mit IHK-Zertifikat zwischen 5 und 15 und bei Kursen mit IHK-Abschluss zwischen 15 und 30.
Wir unterscheiden zwischen drei Kursarten. Kurse mit Teilnahmebescheinigung bzw. Seminare sind zeitlich überschaubare Intensivkurse von einem bis zu drei Tagen und schließen mit einer Teilnahmebescheinigung ab. Sie vermitteln praxisorientiertes Wissen zum unmittelbaren Einsatz in der täglichen Arbeit. Kurse mit IHK-Zertifikat vermitteln Ihnen fundiert berufliches Praxiswissen. Deutschlandweit anerkannt dauern diese Kurse eine Woche oder mehrere Monate und werden bevorzugt berufsbegleitend angeboten. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein IHK-Zertifikat. Unsere Kurse mit IHK-Abschluss vermitteln fachübergreifende und fachspezifischen Inhalte – vom Fachkaufmann bis hin zum Betriebswirt. Die bis zu drei Jahre dauernden Kurse bereiten Sie auf eine bundeseinheitliche IHK-Prüfung vor. Die Höhere Berufsbildung der IHK auf einen Blick.
Eine allgemeine Weiterbildungsberatung erhalten Sie in unserer Handelskammer Hamburg. Die Handelskammer Hamburg ist die erste Adresse für Ihre berufliche Aus- und Weiterbildung. Weiterbildungsberatung in Hamburg bietet kostenfrei und unabhängig W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung. Lehrgangsangebote regionaler Träger, die auf IHK-Prüfungen vorbereiten, finden Sie im WIS — dem Weiterbildungs-Informations-System der IHK-Organisation unter wis.ihk.de oder in Hamburgs Kursportal WISY unter hamburg.kursportal.info.
In unseren Kursen werden Sie immer mit den notwendigen Lernmedien ausgestattet, die nicht gesondert in Rechnung gestellt werden. In unseren Kursen mit Teilnahmebescheinigung und Kursen mit IHK-Zertifikat erhalten Sie  zum Beispiel Skripte und tagesaktuelle Kopien unserer Honorar-Dozenten. Unsere Kurse mit IHK-Abschluss werden exklusiv mit DIHK-Textbänden und aktuellen Gesetzestexten ausgestattet.
Bei Kursen mit mehreren Unterrichtsterminen, finden Sie die geplanten Unterrichtstermine in unseren Kursausschreibungen im Abschnitt "Kurszeiten". Konkrete Unterrichtstermine, unter Angabe des Unterrichtsstoffes, finden angemeldete Teilnehmer in mein.hkbis.de.
Weitere Termine können Sie in der Kursausschreibung unter der "Terminauswahl" einsehen und auswählen. Darüber hinaus können Sie sich auch gern, über noch in Planung befindlichen Termine, telefonisch bei uns informieren.
Sie können sich auch ohne Registrierung mit unserem Buchungsformular anmelden. Dieses senden Sie ausgefüllt und unterschrieben gern per Post an: HKBiS Handelskammer Hamburg Bildungs-Service gGmbH, Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg oder ƒƒper Telefax an: 040 36138 750 oder ƒƒper E-Mail an: hkbis@hkbis.de.
Für alle Kurse haben wir Mindest- und Maximal-Teilnehmerzahlen definiert. Sobald die Mindest-Teilnehmerzahl erreicht ist, wird in der Verfügbarkeitsanzeige (O) die Anzahl der freien Plätze angezeigt.
Sie können sich nach vorheriger Registrierung für unser gesamtes Kursangebot online anmelden. Nutzen Sie dazu den jeweiligen "Kurs buchen"-Button in unseren Kursausschreibungen. Sie können sich auch ohne Registrierung mit unserem Buchungsformular anmelden. Dieses senden Sie ausgefüllt und unterschrieben gern per Post an: HKBiS Handelskammer Hamburg Bildungs-Service gGmbH, Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg oder ƒƒper Telefax an: 040 36138 750 oder ƒƒper E-Mail an: hkbis@hkbis.de.
Bei Online-Buchung erhalten Sie zunächst eine Eingangsbestätigung per E-Mail. Bei Online-Buchungen und Buchungen mit unserem Buchungsformular erfolgt in jedem Fall eine schriftliche Bestätigung per Post.
Die Kündigung muss in jedem Fall in Textform (z.B. E-Mail, Brief, Fax) erfolgen.
Die aktuell gültigen Kündigungsfristen erfahren Sie unter hkbis.de/agb unter Punkt 6. "Kündigung durch den Kunden". Sie haben als Privatkunde zudem das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen, Buchungen bzw. Verträge zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses (Siehe auch: Widerrufsbelehrung unter hkbis.de/agb).
Bei Kündigung berechnen wir mindestens (als Aufwendungsersatz) ein Entgelt in Höhe von 30 €. Darüber hinaus können auch für die getroffenen Vorbereitungen und für die Aufwendungen Kosten entstehen. Details hierzu erfahren Sie in unseren AGB hkbis.de/agb unter Punkt 6. "Kündigung durch den Kunden".
Generell müssen für die Teilnahme an unseren Kursen keine Teilnahmevoraussetzungen erfüllt werden. Einige Angebote sind für spezielle Zielgruppen konzipiert. Sollte dies der Fall sein, haben wir dies unter "Teilnehmerkreis" entsprechend ausgeschrieben.
Wir bieten vielfältige Möglichkeiten zur Bezahlung an. 1. Zahlung per Überweisung: Sie erhalten die Rechnung vor Beginn des Kurses per Post an die angegebene Rechnungsanschrift zugesandt und überweisen an unsere angegebene Bankverbindung. 2. Zahlung per SEPA-Lastschrift: Sie erhalten die Rechnung vor Beginn des Kurses per Post an die angegebene Rechnungsanschrift zugesandt. Bei Einmallastschrift ermächtigen Sie uns, einmalig eine Zahlung mittels Lastschrift einzuziehen. Bei Zahlung in monatlichen Teilbeträgen/wiederkehrende Lastschrift ermächtigen Sie uns, monatliche Zahlungen mittels Lastschrift einzuziehen. 3. Zahlung per Paypal: Zudem können Sie auch direkt bei Buchung mit dem Bezahldienst PayPal bezahlen. Hier können Sie auch per Giropay oder Kreditkarte zahlen. Die Rechnung erhalten Sie dann mit unserer Buchungsbestätigung.
In der Regel entstehen bei uns keine notwendigen Extrakosten, es sei denn dies geht explizit aus unserer Ausschreibung hervor.
Bei Zahlung in monatlichen Teilbeträgen entsteht kein Aufpreis.
Ein Platz auf der Warteliste ist zunächst unverbindlich für beide Vertragspartner, der Vertrag ist schwebend unwirksam. Sobald ein Platz im Kurs frei wird, informieren wir über die Möglichkeit den freien Platz verbindlich zu buchen.
Alle von uns zur Verfügung gestellten Informationen finden Sie auf hkbis.de in der jeweiligen Kursausschreibung. Zu Beginn von Kursen mit IHK-Abschluss stellen wir zudem kostenfrei  den jeweiligen Rahmenstoffplan mit allen Lernzielen zur Verfügung. Rahmenstoffpläne können bei Bedarf auch kostenpflichtig beim DIHK-Verlag unter dihk-verlag.de bestellt werden.
Förderungen gelten sowohl finanziell als auch bezüglich des zeitlichen Aufwands. In vielen Fällen übernimmt das Unternehmen die Kursgebühren. Darüber hinaus können Sie sich zahlreiche attraktive Vorteile sichern, die wir unter hkbis.de/foerderung ausführlich beschrieben haben.
Den Antrag zur AFBG-Förderung Ihres Lehrganges stellen Sie mit dem Formblatt A. Nach Ihrer Anmeldung zum Lehrgang erhalten Sie von uns automatisch das Formblatt B zugesandt. Mit der Einladung zum Eröffnungsabend Ihres Lehrganges erhalten Sie von uns die Rechnung, die Sie zur Antragstellung vorlegen müssen. Da die Bearbeitung Ihres Antrages bis zu 6 Monate dauern kann, empfehlen wir daher die Zahlung der Rechnung in monatlichen Teilbeträgen. Denn die Förderung beantragen Sie unabhängig von unserer Rechnungsstellung. Sie haben sechs Monate nach Beginn, zum Ende und bei Abbruch des Lehrganges einen Nachweis von uns über die regelmäßige Teilnahme (Anwesenheitsquote mindestens 70%) vorzulegen. Aus diesem Grund erfassen unsere Dozenten die Anwesenheit jedes Lehrgangsteilnehmers. Das entsprechende Formblatt F erhalten Sie hierzu von uns auf Anfrage zugesandt. Bei Rücktritt oder vorzeitiger Kündigung wird die Förderstelle direkt von uns benachrichtigt. Weitere Informationen und Links erhalten Sie unter: hkbis.de/aufstiegs-bafoeg.
Als Tochterunternehmen der Hamburger Handelskammer und Partner der Wirtschaft arbeiten wir bedarfsorientiert für Hamburger Unternehmen und ihre Beschäftigten. Unsere Preise sind demnach in erster Linie für IHK-Mitgliedsunternehmen kalkuliert und gelten darüberhinaus auch für Nicht-Mitglieder und Privatpersonen.
Mehrfachbuchungen bedeuten für uns in der Regel nicht weniger Kosten und Aufwände. Daher können wir generell leider keine Preisnachlässe bei Mehrfachbuchungen gewähren. Für Firmenkunden bieten wir jedoch die Möglichkeit unter hkbis.de/inhouse eine unverbindliche Anfrage für eine firmeninterne Schulung bzw. Qualifizierung für mehrere Mitarbeiter zu stellen. Sie erhalten dann ein individuelles Angebot von uns.
Durch unsere Gemeinnützigkeit sind wir von der Umsatzsteuer befreit und erheben keine Vorsteuer. Unsere Preise und Rechnungen sind demnach mehrwertsteuerfrei.
Diese Frage beantwortet Ihnen gern ein Steuerberater oder Finanzamtsmitarbeiter. Für unsere Kurse mit IHK-Abschluss erstellen wir automatisiert zu Beginn eines neuen Kalenderjahres einen Termin- und Zahlungsplan des Vorjahres, der ggf. steuerlich von Nutzen sein kann.
Mittendrin und perfekt zu erreichen – der Handelskammer City Campus überzeugt mit seiner zentralen Lage im Herzen der Hansestadt. Jedoch verfügen wir nicht über eigene Parkplätze. Neben den kostenfreien öffentlichen Parkplätzen in der näheren Umgebung haben wir hier eine Karte mit Parkhäusern und bewachten Parkplätzen für Sie zusammengestellt: öffnen in Google Maps. Weitere Informationen zum Standort und zur Anfahrt erhalten Sie hier: hkbis.de/anfahrt.
Ja, wir orientieren uns bei unserer Planung an den Hamburger Schulferien. Jedoch können wir die Planung unserer Kurse nicht vollständig daran ausrichten. Für alle Kurse mit mehr als einem Termin steht in der Kursausschreibung eine konkrete Terminplanung zur Verfügung. Hieraus gehen unterrichtsfreie Zeiten, Schulferien und geplante Termine hervor.
Wir unterscheiden bei den Prüfungen zwischen zwei Arten: Unsere Kurse mit IHK-Zertifikat schließen mit einer kursinternen Abschlussprüfung ab. Für die IHK-Zertifikatsprüfungen können dabei verschiedene Prüfungsinstrumente bzw. eine Kombination aus diesen verwendet werden. Es gibt schriftliche und/oder mündliche Prüfungen wie zum Beispiel: Klausuren, Projektarbeiten, Einzel- oder Gruppenpräsentationen, Fachgespräche oder Gesprächssimulationen. Kurse mit IHK-Abschluss bereiten auf eine bundeseinheitliche Prüfung vor. Über die Prüfungszulassung entscheidet die Handelskammer Hamburg auf Grundlage der zum Zeitpunkt der Prüfungsanmeldung gültigen Rechtsverordnung des jeweiligen Abschlusses (siehe auch www.hk24.de, Dokument-Nr. 5686).
Bei Kursen mit IHK-Zertifikat ist keine separate Anmeldung zur Prüfung notwendig, da die Abschlussprüfung kursintern durchgeführt wird. Hier entstehen auch keine zusätzlichen Kosten. Bei Kursen mit IHK-Abschluss erhalten Sie mit unserer Anmeldebestätigung den vorausgefüllten Antrag auf Zulassung zur Prüfung. Den ausgefüllten Antrag reichen Sie mit den darin genannten Anlagen in Kopie und unterschrieben ein. Nach circa 6 Wochen erhalten Sie von der Handelskammer Nachricht, ob Sie zur Prüfung zugelassen sind.  Die Bearbeitungsgebühr beträgt zur Zeit bei der Handelskammer Hamburg: 60 €. Zum gewünschten Prüfungstermin werden Sie automatisch zur Anmeldung aufgefordert.  Innerhalb von 4 Wochen müssen Sie sich anmelden, in der Regel spätestens bis zum 15. Januar bzw. 15 Juli eines Jahres. Erst mit der Anmeldung zum Prüfungstermin fallen Prüfungsgebühren an. Die Höhe der Prüfungsgebühren Ihrer Fortbildung erfahren Sie auf: www.hk24.de.
Bei Kursen mit IHK-Abschluss empfehlen wir die Zulassung zur Prüfung bereits vor Buchung des Kursen bei der prüfenden Stelle zu beantragen. Mit dem Antrag auf Zulassung werden Sie für die anstehenden Prüfungen vorgemerkt. Den Antrag finden Sie auf www.hk24.de in der jeweiligen Prüfungsbeschreibung. Zum jeweiligen Prüfungstermin werden Sie von der prüfenden Stelle rechtzeitig aufgefordert die Prüfungsanmeldung vorzunehmen.
Bei Kursen mit IHK-Zertifikat werden die zugelassenen Hilfsmittel rechtzeitig bekannt gegeben. Bei Kursen mit IHK-Abschluss gilt die jeweilige Prüfungsverordnung und die bundeseinheitliche Hilfsmittelliste. Diese finden Sie auf www.hk24.de.
Bei Kursen mit IHK-Zertifikat kann die Prüfung individuell wiederholt werden. Zum Beispiel können Klausuren an individuellen Nachholterminen geschrieben werden. Auch ist die Wiederholung der Prüfung im Folgekurs möglich. Hier können Zusatzkosten entstehen, die nach Aufwand berechnet werden. Bei Kursen mit IHK-Abschluss gibt es unterschiedlichste Szenarien, die von der prüfenden Stelle auf Basis der gültigen Rechtsverordnung entschieden werden. So kann es zum Beispiel eine mündliche Nachprüfung zu einer Klausur geben oder die Prüfung kann beim nächsten bundeseinheitlichen Prüfungstermin wiederholt werden.
Bei Kursen mit IHK-Zertifikat fallen keine zusätzlichen Prüfungsgebühren an. Bei Kursen mit IHK-Abschluss gilt die jeweils aktuelle Gebührenordnung der prüfenden Stelle.
Bei Kursen mit IHK-Zertifikat gibt es schriftliche und/oder mündliche Prüfungen wie zum Beispiel: Klausuren, Projektarbeiten, Einzel- oder Gruppenpräsentationen, Fachgespräche oder Gesprächssimulationen. Je nach Prüfungsart werden die Prüfungsergebnisse direkt mitgeteilt oder nach einer Korrekturzeit (z.B. Klausuren) zusammen mit dem IHK-Zertifikat per Post versendet. Bei Kursen mit IHK-Abschluss erhalten Sie die endgültigen Ergebnisse nach Abschluss des Prüfungsverfahrens. Vorläufige Ergebnisse können in der Regel auf www.hk24.de abgerufen werden. Veröffentlicht werden hier ausschließlich vorläufige Ergebnisse. Diese werden jedoch unter Vorbehalt und ohne Gewähr zur Verfügung gestellt.
Bei Kursen mit IHK-Zertifikat können Sie korrigierte Klausuren oder Projektarbeiten jederzeit bei uns einsehen. Sprechen Sie uns dazu gern an. Bei Kursen mit IHK-Abschluss kann die Einsicht bei der prüfenden Stelle beantragt werden. Wenden Sie sich dazu gern direkt an Ihren Ansprechpartner in der Handelskammer Hamburg.
Die Bezeichnung unserer Kursarten verrät bereits, wie ein Kurs abschließt. Bei Kursen mit IHK-Teilnahmebescheinigung bzw. Seminaren gibt es am Ende eine Teilnahmebescheinigung, aus der Details des Kurses hervorgehen. Bei Kursen mit IHK-Zertifikat, die mit einer Abschlussprüfung abschließen, erteilen wir für die erfolgreiche Teilnahme unser IHK-Zertifikat. Zusätzlich gibt es für die erbrachte Prüfungsleistung ein Notenblatt. Kurse mit IHK-Abschluss bereiten auf eine bundeseinheitliche IHK-Prüfung vor. Hier gibt es für erfolgreiche Absolventen von der Handelskammer Hamburg bzw. prüfenden IHK ein IHK-Zeugnis und eine IHK-Urkunde. Das IHK-Zeugnis enthält den Abschluss und die Prüfungsleistung, die IHK-Urkunde enthält lediglich den Abschluss. Bei allen Kursen ist es zudem möglich, unabhängig von der Prüfungsleistung, eine IHK-Teilnahmebescheinigung von uns zu erhalten. Sprechen Sie uns gern an.
Hier hilft ein Blick in den DQR Deutscher Qualifikationsrahmen für Lebenslanges Lernen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung beschreibt hierin systematisch und für jedermann nachvollziehbar die Wertigkeit der einzelnen Qualifikationen des deutschen Bildungssystems. Durch insgesamt 8 Kompetenzniveaus, in denen alle Abschlüsse eingeordnet sind, kann jeder Entscheider sicherer urteilen und die richtige Kandidaten für sein Unternehmen herausfiltern. Denn die einzelnen Niveau-Stufen beschreiben eindeutig den jeweiligen Erwerb von Fach- und Personal-Kompetenzen. Mehr erfahren: hkbis.de/ihk
Bei uns finden Sie nicht nur branchen-, sondern auch funktionsbezogene Kurse mit IHK-Abschluss. Branchenübergreifend qualifiziert steigern Sie, zum Beispiel als Fachwirt oder Fachkaufmann, Ihre Chancen auf dem breiten Arbeitsmarkt entscheidend. Oder Sie qualifizieren sich als Industriemeister für Sach-, Organisations- und Führungsaufgaben in Ihrer spezifischen technischen Branche. Werden Sie damit zum gefragten Spezialisten an der Schnittstelle von kaufmännischen und technischen Unternehmensbereichen. Wenn Sie bereits einen IHK-Abschluss zum Fachwirt, Fachkaufmann oder Industriemeister haben, und anschließend genügend Berufserfahrung vorweisen können, dann erklimmen Sie die höchste Stufe Ihres Karriereplans als Betriebswirt bzw. Technischer Betriebswirt. Mehr erfahren: hkbis.de/ihk
Wir unterscheiden zwischen drei Kursarten, die auch den Umfang eines Abschlusses wiederspiegeln. Kurse mit Teilnahmebescheinigung bzw. Seminare sind zeitlich überschaubare Intensivkurse von einem bis zu drei Tagen und schließen mit einer IHK-Teilnahmebescheinigung ab. Eine solche IHK-Teilnahmebescheinigung bestätigt Ihnen, dass Sie praxisorientiertes Wissen zum unmittelbaren Einsatz in der täglichen Arbeit erworben haben. Kurse mit IHK-Zertifikat vermitteln Ihnen fundiert berufliches Praxiswissen. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein bundesweit anerkanntes IHK-Zertifikat. Die Kurse finden in der Regel berufsbegleitend statt und werden in enger Zusammenarbeit mit Experten aus der Wirtschaft entwickelt und fortlaufend aktualisiert. Unsere Kurse mit IHK-Abschluss bauen unmittelbar auf die duale Berufsausbildung auf und vermitteln fachübergreifende und fachspezifischen Inhalte – vom Fachkaufmann bis hin zum Betriebswirt. Die bis zu drei Jahre dauernden Kurse bereiten Sie auf eine bundeseinheitliche IHK-Prüfung vor. Ein solcher IHK-Abschluss entspricht dem DQR/EQR-Niveau 6-7, der Bachelor- und Master-Ebene des Qualifikationsrahmens für Deutsche Hochschulabschlüsse. Mehr erfahren: hkbis.de/ihk
Wechseln ist bei uns grundlegend möglich. Da solch ein Wechsel von verschieden Faktoren abhängig ist, finden wir hier jeweils eine individuelle Lösung. Die maßgebenden Faktoren sind zum Beispiel der Zeitpunkt, die Verfügbarkeit und die Kursinhalte.
Als Arbeiter, Angestellter und Auszubildender mit Wohnsitz in Hamburg haben Sie Anspruch auf max. 10 bezahlte Arbeitstage innerhalb von zwei Jahren für Ihre Weiterbildung. Diesen Bildungsurlaub beantragen Sie direkt bei Ihrem Arbeitgeber. Für den Antrag erhalten Sie circa 8 Wochen vor Beginn des Bildungsurlaubes eine Bescheinigung zur Vorlage beim Arbeitgeber von uns. Mehr erfahren: bildungsurlaub-hamburg.de
Eine Anwesenheitspflicht gibt es grundlegend nicht. Jedoch gibt es zum Beispiel zu erfüllende Anwesenheitsquoten bei unseren Kursen mit IHK-Zertifikat. Diese finden Sie in unseren Ausschreibungen im Abschnitt "Abschluss". Bei Kursen mit IHK-Abschluss gibt es nur eine zu erfüllende Anwesenheitsquote, wenn dies von einer fördernden dritten Stelle verlangt wird (z.B. Aufstiegs-BAföG). Für den Nachweis erfassen wir pauschal die Anwesenheit von allen Teilnehmern. Sollten Sie also keine Förderung in Anspruch nehmen, gibt es für Sie keine Anwesenheitspflicht.
Ein Großteil unserer Kurse wird mit Seminarcatering verpflegt. Achten Sie hierzu auf die Angaben bezüglich Catering in unserer Kursauschreibung. Zur Verpflegung nutzen Sie auch gern das Angebot unserer Snackbar in der Lounge bzw. den umliegenden Geschäften oder bringen sich gern selbst etwas mit.
Sie erhalten zu Beginn ein Namensschild von uns. Bei längeren Kursen ist es sinnvoll, dies die ersten Wochen mitzubringen. Dies gibt Ihnen, den Dozenten und anderen Teilnehmern die Möglichkeit sich kennenzulernen.
Sie erhalten von uns und den Dozenten Schulungsunterlagen, die Sie bestenfalls auch zu jedem Unterricht mitbringen. Oft auch in Absprache mit den Dozenten. Bei uns im Hause besteht zudem die Möglichkeit Schließfächer anzumieten, in den Sie nicht benötigte Schulungsunterlagen (z.B. Gesetzestexte, Lexika) einlagern können. Die Anmietung der Schließfächer erfolgt über unseren Servicepartner AstraDirect. Mieten Sie Ihr persönliches Schließfach direkt hier: astradirect.de
Reservetermin sind bei uns Planungsreserven, die wir mit in die Stundenplanung aufnehmen. So kennen Sie alle möglichen Unterrichtstermine eines Kurses. Reservetermine können in Anspruch genommen werden, sofern es durch Umplanung bzw. Ersatzplanung Terminverschiebungen gibt. Hierüber informieren wir Sie bis spätestens zwei Wochen vorher. Sollte es also keine Terminverschiebung geben, finden Reservetermine nicht statt.
Generell finden Kurse nicht statt, wenn wir diese spätestens zwei Wochen vorher absagen sollten. Das passiert aber nur, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird oder andere organisatorische Gründe vorliegen. Bei laufenden Kursen werden Sie über Terminänderungen rechtzeitig und persönlich per SMS und E-Mail informiert. Ersatztermine fallen in der Regel auf unsere Reservetermine.
Prüfungssituationen, basierend auf vergangenen Prüfungen, werden teilweise von unseren Dozenten im Unterricht simuliert. Sie können für Ihren Bedarf auch Komplett-Sätze der vergangenen Prüfungen bestellen. Diese erhalten Sie im Online-Shop der dihk-bildungs-gmbh.de.
Unser Schulungsgebäude ist mit einem digitalen Wegweiser-System ausgestattet. Auf unseren digitalen Displays können Sie tagesaktuell Ihren jeweiligen Schulungsraum ablesen.
Übungsräume können Sie personenbezogen in Ihrem mein.hkbis.de buchen. Gehen Sie dazu auf die Kachel "Übungsraum buchen" und folgen Sie der Navigation. Verfügbare Räume werden Ihnen hier tagesaktuell angezeigt.
Sofern wir Sie nicht persönlich im Gespräch oder bei Kursbesuchen informieren, erhalten Sie von uns aktuelle Informationen per SMS und E-Mail.
Bei Kursen mit IHK-Zertifikat und nicht erreichter Anwesenheitsquote händigen wir statt eines IHK-Zertifikats eine IHK-Teilnahmebescheinigung aus. In Einzelfällen kann versäumter Unterricht nach individueller Absprache auch in Folgekursen nachgeholt werden. Dies ist in der Regel mit zusätzlichen Kosten verbunden. Bei Kursen mit IHK-Abschluss ist eine Anwesenheitsquote nur zu erfüllen, wenn dies eine fördernde Stelle verlangt (z.B. Aufstiegs-BAfög). Zur Erfüllung der Quote erfassen wir hierfür die Anwesenheit für jeden Termin. Sollten Sie die Quote nicht erfüllen können, sprechen Sie gern mit der fördernden Stelle.
Ein Studentenausweis ist ein Ausweisdokument zur Bescheinigung des Studierendenstatus. Teilnehmer einer berufsbegleitenden Weiterbildung erfüllen diesen Status leider nicht. Daher können wir keine Studentenausweise ausstellen.
Die Räume in unserem Schulungsgebäude verfügen überwiegend über Klimaanlagen. An heißen Tagen versuchen wir zudem alle Kurse in unseren klimatisierten Räumen unterzubringen.
Alle Stundenangaben (UStd.) beziehen sich auf Unterrichtseinheiten (UE) von jeweils 45 Minuten und sind Circa-Angaben. Ein normaler Seminartag umfasst zum Beispiel 10 UE, ein Abendtermin hingegen 4 UE.
Die Qualität unserer Kurse überprüfen wir über regelmäßige Befragung unserer Teilnehmer. Hier gibt es die Möglichkeit uns und unsere Dozenten zu bewerten. Die Teilnahme ist freiwillig und wird anonymisiert vorgenommen. In jedem Fall erfolgt eine Auswertung, deren Ergebnisse bei Folgekursen berücksichtigt werden. Natürlich sind wir auch außerhalb unserer Befragungen jederzeit für Feedback offen. Die Meinung unserer Kunden ist uns sehr wichtig!
Pausieren ist bei uns grundlegend nur als Wechsel in einen anderen Kurs möglich. Da solch ein Wechsel von verschieden Faktoren abhängig ist, finden wir hier jeweils eine individuelle Lösung. Die maßgebenden Faktoren sind zum Beispiel der Zeitpunkt, die Verfügbarkeit und die Kursinhalte.
Sollten Sie auf Grund von Krankheit nicht an einem Kurs teilnehmen können, finden wir eine kulante Lösung.
Bei Fragen zu mein.hkbis.de können Sie sich jederzeit an unsere Mitarbeiter wenden. Technische Probleme werden von unserem internen Technik-Team bearbeitet. Sie erhalten in jedem Fall Hilfe von jedem Mitarbeiter.
Ein Kurs endet mit dem offiziellen End-Datum unserer Ausschreibung. Da es sich hier um Planungszeiträume handelt, kann der letzte Unterrichtstag auch früher oder später stattfinden. Die genauen Unterrichtstermine werden mit unserer Stundenplanung bekanntgegeben.
Unterrichtsstunden können nach individueller Absprache in Folgekursen wiederholt werden. Diese werden anteilig nach Umfang in Rechnung gestellt. Sprechen Sie uns dazu gern an.
Für Zweitschriften von IHK-Teilnahmebescheinigungen und IHK-Zertifikaten werden von uns 30 € in Rechnung gestellt. Für Zweitschriften von IHK-Zeugnissen und IHK-Urkunden gilt die Gebührenordnung der Handelskammer Hamburg.

Fragen bei Kursen mit IHK-Zertifikat:

Reservierungen sind für unsere Kurse leider nicht möglich. Bei unseren Kursausschreibungen können Sie jedoch die Verfügbarkeit über die grafische Anzeige jederzeit live mitverfolgen. Sollte sich ein Kurs der Maximal-Teilnehmerzahl nähern, ändert sich diese von grün O über orange O bis hin zu rot O. Darüber hinaus bieten wir eine Warteliste an.
Einen Anmeldeschluss gibt es bei uns nicht. Sie können sich teilweise sogar auch noch nach Kursbeginn für einen Kurs anmelden, solange es die Anwesenheitsquote zulässt (nicht möglich zum Beispiel bei Kursen mit IHK-Zertifikat und 100% Anwesenheitspflicht oder Kursen mit Teilnahmebescheinung).
Alle Teilnehmer unserer Kurse werden zu Beginn mit Schreibutensilien ausgestattet. Je nachdem, um welche Kursart es sich handelt, erhalten Sie zusätzlich entsprechende Skripte. Ein Großteil unserer Kurse wird zudem mit Seminarcatering verpflegt. Achten Sie hierzu auf die Angaben bezüglich Catering in unserer Kursauschreibung. Zur Verpflegung nutzen Sie gern das Angebot unserer Snackbar in der Lounge bzw. den umliegenden Geschäften oder bringen sich gern selbst etwas mit.
Je nach Kursart und Thema schwankt die Teilnehmerzahl in den Kursen. Bei Kursen mit Teilnahmebescheinigung und Kursen mit IHK-Zertifikat zwischen 5 und 15 und bei Kursen mit IHK-Abschluss zwischen 15 und 30.
Wir unterscheiden zwischen drei Kursarten. Kurse mit Teilnahmebescheinigung bzw. Seminare sind zeitlich überschaubare Intensivkurse von einem bis zu drei Tagen und schließen mit einer Teilnahmebescheinigung ab. Sie vermitteln praxisorientiertes Wissen zum unmittelbaren Einsatz in der täglichen Arbeit. Kurse mit IHK-Zertifikat vermitteln Ihnen fundiert berufliches Praxiswissen. Deutschlandweit anerkannt dauern diese Kurse eine Woche oder mehrere Monate und werden bevorzugt berufsbegleitend angeboten. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein IHK-Zertifikat. Unsere Kurse mit IHK-Abschluss vermitteln fachübergreifende und fachspezifischen Inhalte – vom Fachkaufmann bis hin zum Betriebswirt. Die bis zu drei Jahre dauernden Kurse bereiten Sie auf eine bundeseinheitliche IHK-Prüfung vor. Die Höhere Berufsbildung der IHK auf einen Blick.
Eine allgemeine Weiterbildungsberatung erhalten Sie in unserer Handelskammer Hamburg. Die Handelskammer Hamburg ist die erste Adresse für Ihre berufliche Aus- und Weiterbildung. Weiterbildungsberatung in Hamburg bietet kostenfrei und unabhängig W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung. Lehrgangsangebote regionaler Träger, die auf IHK-Prüfungen vorbereiten, finden Sie im WIS — dem Weiterbildungs-Informations-System der IHK-Organisation unter wis.ihk.de oder in Hamburgs Kursportal WISY unter hamburg.kursportal.info.
In unseren Kursen werden Sie immer mit den notwendigen Lernmedien ausgestattet, die nicht gesondert in Rechnung gestellt werden. In unseren Kursen mit Teilnahmebescheinigung und Kursen mit IHK-Zertifikat erhalten Sie  zum Beispiel Skripte und tagesaktuelle Kopien unserer Honorar-Dozenten. Unsere Kurse mit IHK-Abschluss werden exklusiv mit DIHK-Textbänden und aktuellen Gesetzestexten ausgestattet.
Bei Kursen mit mehreren Unterrichtsterminen, finden Sie die geplanten Unterrichtstermine in unseren Kursausschreibungen im Abschnitt "Kurszeiten". Konkrete Unterrichtstermine, unter Angabe des Unterrichtsstoffes, finden angemeldete Teilnehmer in mein.hkbis.de.
Weitere Termine können Sie in der Kursausschreibung unter der "Terminauswahl" einsehen und auswählen. Darüber hinaus können Sie sich auch gern, über noch in Planung befindlichen Termine, telefonisch bei uns informieren.
Sie können sich auch ohne Registrierung mit unserem Buchungsformular anmelden. Dieses senden Sie ausgefüllt und unterschrieben gern per Post an: HKBiS Handelskammer Hamburg Bildungs-Service gGmbH, Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg oder ƒƒper Telefax an: 040 36138 750 oder ƒƒper E-Mail an: hkbis@hkbis.de.
Für alle Kurse haben wir Mindest- und Maximal-Teilnehmerzahlen definiert. Sobald die Mindest-Teilnehmerzahl erreicht ist, wird in der Verfügbarkeitsanzeige (O) die Anzahl der freien Plätze angezeigt.
Sie können sich nach vorheriger Registrierung für unser gesamtes Kursangebot online anmelden. Nutzen Sie dazu den jeweiligen "Kurs buchen"-Button in unseren Kursausschreibungen. Sie können sich auch ohne Registrierung mit unserem Buchungsformular anmelden. Dieses senden Sie ausgefüllt und unterschrieben gern per Post an: HKBiS Handelskammer Hamburg Bildungs-Service gGmbH, Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg oder ƒƒper Telefax an: 040 36138 750 oder ƒƒper E-Mail an: hkbis@hkbis.de.
Bei Online-Buchung erhalten Sie zunächst eine Eingangsbestätigung per E-Mail. Bei Online-Buchungen und Buchungen mit unserem Buchungsformular erfolgt in jedem Fall eine schriftliche Bestätigung per Post.
Die Kündigung muss in jedem Fall in Textform (z.B. E-Mail, Brief, Fax) erfolgen.
Die aktuell gültigen Kündigungsfristen erfahren Sie unter hkbis.de/agb unter Punkt 6. "Kündigung durch den Kunden". Sie haben als Privatkunde zudem das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen, Buchungen bzw. Verträge zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses (Siehe auch: Widerrufsbelehrung unter hkbis.de/agb).
Bei Kündigung berechnen wir mindestens (als Aufwendungsersatz) ein Entgelt in Höhe von 30 €. Darüber hinaus können auch für die getroffenen Vorbereitungen und für die Aufwendungen Kosten entstehen. Details hierzu erfahren Sie in unseren AGB hkbis.de/agb unter Punkt 6. "Kündigung durch den Kunden".
Generell müssen für die Teilnahme an unseren Kursen keine Teilnahmevoraussetzungen erfüllt werden. Einige Angebote sind für spezielle Zielgruppen konzipiert. Sollte dies der Fall sein, haben wir dies unter "Teilnehmerkreis" entsprechend ausgeschrieben.
Wir bieten vielfältige Möglichkeiten zur Bezahlung an. 1. Zahlung per Überweisung: Sie erhalten die Rechnung vor Beginn des Kurses per Post an die angegebene Rechnungsanschrift zugesandt und überweisen an unsere angegebene Bankverbindung. 2. Zahlung per SEPA-Lastschrift: Sie erhalten die Rechnung vor Beginn des Kurses per Post an die angegebene Rechnungsanschrift zugesandt. Bei Einmallastschrift ermächtigen Sie uns, einmalig eine Zahlung mittels Lastschrift einzuziehen. Bei Zahlung in monatlichen Teilbeträgen/wiederkehrende Lastschrift ermächtigen Sie uns, monatliche Zahlungen mittels Lastschrift einzuziehen. 3. Zahlung per Paypal: Zudem können Sie auch direkt bei Buchung mit dem Bezahldienst PayPal bezahlen. Hier können Sie auch per Giropay oder Kreditkarte zahlen. Die Rechnung erhalten Sie dann mit unserer Buchungsbestätigung.
In der Regel entstehen bei uns keine notwendigen Extrakosten, es sei denn dies geht explizit aus unserer Ausschreibung hervor.
Bei Zahlung in monatlichen Teilbeträgen entsteht kein Aufpreis.
Ein Platz auf der Warteliste ist zunächst unverbindlich für beide Vertragspartner, der Vertrag ist schwebend unwirksam. Sobald ein Platz im Kurs frei wird, informieren wir über die Möglichkeit den freien Platz verbindlich zu buchen.
Alle von uns zur Verfügung gestellten Informationen finden Sie auf hkbis.de in der jeweiligen Kursausschreibung. Zu Beginn von Kursen mit IHK-Abschluss stellen wir zudem kostenfrei  den jeweiligen Rahmenstoffplan mit allen Lernzielen zur Verfügung. Rahmenstoffpläne können bei Bedarf auch kostenpflichtig beim DIHK-Verlag unter dihk-verlag.de bestellt werden.
Förderungen gelten sowohl finanziell als auch bezüglich des zeitlichen Aufwands. In vielen Fällen übernimmt das Unternehmen die Kursgebühren. Darüber hinaus können Sie sich zahlreiche attraktive Vorteile sichern, die wir unter hkbis.de/foerderung ausführlich beschrieben haben.
Als Tochterunternehmen der Hamburger Handelskammer und Partner der Wirtschaft arbeiten wir bedarfsorientiert für Hamburger Unternehmen und ihre Beschäftigten. Unsere Preise sind demnach in erster Linie für IHK-Mitgliedsunternehmen kalkuliert und gelten darüberhinaus auch für Nicht-Mitglieder und Privatpersonen.
Mehrfachbuchungen bedeuten für uns in der Regel nicht weniger Kosten und Aufwände. Daher können wir generell leider keine Preisnachlässe bei Mehrfachbuchungen gewähren. Für Firmenkunden bieten wir jedoch die Möglichkeit unter hkbis.de/inhouse eine unverbindliche Anfrage für eine firmeninterne Schulung bzw. Qualifizierung für mehrere Mitarbeiter zu stellen. Sie erhalten dann ein individuelles Angebot von uns.
Durch unsere Gemeinnützigkeit sind wir von der Umsatzsteuer befreit und erheben keine Vorsteuer. Unsere Preise und Rechnungen sind demnach mehrwertsteuerfrei.
Diese Frage beantwortet Ihnen gern ein Steuerberater oder Finanzamtsmitarbeiter. Für unsere Kurse mit IHK-Abschluss erstellen wir automatisiert zu Beginn eines neuen Kalenderjahres einen Termin- und Zahlungsplan des Vorjahres, der ggf. steuerlich von Nutzen sein kann.
Mittendrin und perfekt zu erreichen – der Handelskammer City Campus überzeugt mit seiner zentralen Lage im Herzen der Hansestadt. Jedoch verfügen wir nicht über eigene Parkplätze. Neben den kostenfreien öffentlichen Parkplätzen in der näheren Umgebung haben wir hier eine Karte mit Parkhäusern und bewachten Parkplätzen für Sie zusammengestellt: öffnen in Google Maps. Weitere Informationen zum Standort und zur Anfahrt erhalten Sie hier: hkbis.de/anfahrt.
Was wäre Hamburg ohne Hotels? Hier können Sie nach Hotels in unmittelbarer Umgebung suchen: öffnen in Google Maps.
Ja, wir orientieren uns bei unserer Planung an den Hamburger Schulferien. Jedoch können wir die Planung unserer Kurse nicht vollständig daran ausrichten. Für alle Kurse mit mehr als einem Termin steht in der Kursausschreibung eine konkrete Terminplanung zur Verfügung. Hieraus gehen unterrichtsfreie Zeiten, Schulferien und geplante Termine hervor.
Wir unterscheiden bei den Prüfungen zwischen zwei Arten: Unsere Kurse mit IHK-Zertifikat schließen mit einer kursinternen Abschlussprüfung ab. Für die IHK-Zertifikatsprüfungen können dabei verschiedene Prüfungsinstrumente bzw. eine Kombination aus diesen verwendet werden. Es gibt schriftliche und/oder mündliche Prüfungen wie zum Beispiel: Klausuren, Projektarbeiten, Einzel- oder Gruppenpräsentationen, Fachgespräche oder Gesprächssimulationen. Kurse mit IHK-Abschluss bereiten auf eine bundeseinheitliche Prüfung vor. Über die Prüfungszulassung entscheidet die Handelskammer Hamburg auf Grundlage der zum Zeitpunkt der Prüfungsanmeldung gültigen Rechtsverordnung des jeweiligen Abschlusses (siehe auch www.hk24.de, Dokument-Nr. 5686).
Bei Kursen mit IHK-Zertifikat ist keine separate Anmeldung zur Prüfung notwendig, da die Abschlussprüfung kursintern durchgeführt wird. Hier entstehen auch keine zusätzlichen Kosten. Bei Kursen mit IHK-Abschluss erhalten Sie mit unserer Anmeldebestätigung den vorausgefüllten Antrag auf Zulassung zur Prüfung. Den ausgefüllten Antrag reichen Sie mit den darin genannten Anlagen in Kopie und unterschrieben ein. Nach circa 6 Wochen erhalten Sie von der Handelskammer Nachricht, ob Sie zur Prüfung zugelassen sind.  Die Bearbeitungsgebühr beträgt zur Zeit bei der Handelskammer Hamburg: 60 €. Zum gewünschten Prüfungstermin werden Sie automatisch zur Anmeldung aufgefordert.  Innerhalb von 4 Wochen müssen Sie sich anmelden, in der Regel spätestens bis zum 15. Januar bzw. 15 Juli eines Jahres. Erst mit der Anmeldung zum Prüfungstermin fallen Prüfungsgebühren an. Die Höhe der Prüfungsgebühren Ihrer Fortbildung erfahren Sie auf: www.hk24.de.
Bei Kursen mit IHK-Zertifikat werden die zugelassenen Hilfsmittel rechtzeitig bekannt gegeben. Bei Kursen mit IHK-Abschluss gilt die jeweilige Prüfungsverordnung und die bundeseinheitliche Hilfsmittelliste. Diese finden Sie auf www.hk24.de.
Bei Kursen mit IHK-Zertifikat kann die Prüfung individuell wiederholt werden. Zum Beispiel können Klausuren an individuellen Nachholterminen geschrieben werden. Auch ist die Wiederholung der Prüfung im Folgekurs möglich. Hier können Zusatzkosten entstehen, die nach Aufwand berechnet werden. Bei Kursen mit IHK-Abschluss gibt es unterschiedlichste Szenarien, die von der prüfenden Stelle auf Basis der gültigen Rechtsverordnung entschieden werden. So kann es zum Beispiel eine mündliche Nachprüfung zu einer Klausur geben oder die Prüfung kann beim nächsten bundeseinheitlichen Prüfungstermin wiederholt werden.
Bei Kursen mit IHK-Zertifikat gibt es schriftliche und/oder mündliche Prüfungen wie zum Beispiel: Klausuren, Projektarbeiten, Einzel- oder Gruppenpräsentationen, Fachgespräche oder Gesprächssimulationen. Je nach Prüfungsart werden die Prüfungsergebnisse direkt mitgeteilt oder nach einer Korrekturzeit (z.B. Klausuren) zusammen mit dem IHK-Zertifikat per Post versendet. Bei Kursen mit IHK-Abschluss erhalten Sie die endgültigen Ergebnisse nach Abschluss des Prüfungsverfahrens. Vorläufige Ergebnisse können in der Regel auf www.hk24.de abgerufen werden. Veröffentlicht werden hier ausschließlich vorläufige Ergebnisse. Diese werden jedoch unter Vorbehalt und ohne Gewähr zur Verfügung gestellt.
Bei Kursen mit IHK-Zertifikat können Sie korrigierte Klausuren oder Projektarbeiten jederzeit bei uns einsehen. Sprechen Sie uns dazu gern an. Bei Kursen mit IHK-Abschluss kann die Einsicht bei der prüfenden Stelle beantragt werden. Wenden Sie sich dazu gern direkt an Ihren Ansprechpartner in der Handelskammer Hamburg.
Die Bezeichnung unserer Kursarten verrät bereits, wie ein Kurs abschließt. Bei Kursen mit IHK-Teilnahmebescheinigung bzw. Seminaren gibt es am Ende eine Teilnahmebescheinigung, aus der Details des Kurses hervorgehen. Bei Kursen mit IHK-Zertifikat, die mit einer Abschlussprüfung abschließen, erteilen wir für die erfolgreiche Teilnahme unser IHK-Zertifikat. Zusätzlich gibt es für die erbrachte Prüfungsleistung ein Notenblatt. Kurse mit IHK-Abschluss bereiten auf eine bundeseinheitliche IHK-Prüfung vor. Hier gibt es für erfolgreiche Absolventen von der Handelskammer Hamburg bzw. prüfenden IHK ein IHK-Zeugnis und eine IHK-Urkunde. Das IHK-Zeugnis enthält den Abschluss und die Prüfungsleistung, die IHK-Urkunde enthält lediglich den Abschluss. Bei allen Kursen ist es zudem möglich, unabhängig von der Prüfungsleistung, eine IHK-Teilnahmebescheinigung von uns zu erhalten. Sprechen Sie uns gern an.
Hier hilft ein Blick in den DQR Deutscher Qualifikationsrahmen für Lebenslanges Lernen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung beschreibt hierin systematisch und für jedermann nachvollziehbar die Wertigkeit der einzelnen Qualifikationen des deutschen Bildungssystems. Durch insgesamt 8 Kompetenzniveaus, in denen alle Abschlüsse eingeordnet sind, kann jeder Entscheider sicherer urteilen und die richtige Kandidaten für sein Unternehmen herausfiltern. Denn die einzelnen Niveau-Stufen beschreiben eindeutig den jeweiligen Erwerb von Fach- und Personal-Kompetenzen. Mehr erfahren: hkbis.de/ihk
Bei uns finden Sie nicht nur branchen-, sondern auch funktionsbezogene Kurse mit IHK-Abschluss. Branchenübergreifend qualifiziert steigern Sie, zum Beispiel als Fachwirt oder Fachkaufmann, Ihre Chancen auf dem breiten Arbeitsmarkt entscheidend. Oder Sie qualifizieren sich als Industriemeister für Sach-, Organisations- und Führungsaufgaben in Ihrer spezifischen technischen Branche. Werden Sie damit zum gefragten Spezialisten an der Schnittstelle von kaufmännischen und technischen Unternehmensbereichen. Wenn Sie bereits einen IHK-Abschluss zum Fachwirt, Fachkaufmann oder Industriemeister haben, und anschließend genügend Berufserfahrung vorweisen können, dann erklimmen Sie die höchste Stufe Ihres Karriereplans als Betriebswirt bzw. Technischer Betriebswirt. Mehr erfahren: hkbis.de/ihk
Wir unterscheiden zwischen drei Kursarten, die auch den Umfang eines Abschlusses wiederspiegeln. Kurse mit Teilnahmebescheinigung bzw. Seminare sind zeitlich überschaubare Intensivkurse von einem bis zu drei Tagen und schließen mit einer IHK-Teilnahmebescheinigung ab. Eine solche IHK-Teilnahmebescheinigung bestätigt Ihnen, dass Sie praxisorientiertes Wissen zum unmittelbaren Einsatz in der täglichen Arbeit erworben haben. Kurse mit IHK-Zertifikat vermitteln Ihnen fundiert berufliches Praxiswissen. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein bundesweit anerkanntes IHK-Zertifikat. Die Kurse finden in der Regel berufsbegleitend statt und werden in enger Zusammenarbeit mit Experten aus der Wirtschaft entwickelt und fortlaufend aktualisiert. Unsere Kurse mit IHK-Abschluss bauen unmittelbar auf die duale Berufsausbildung auf und vermitteln fachübergreifende und fachspezifischen Inhalte – vom Fachkaufmann bis hin zum Betriebswirt. Die bis zu drei Jahre dauernden Kurse bereiten Sie auf eine bundeseinheitliche IHK-Prüfung vor. Ein solcher IHK-Abschluss entspricht dem DQR/EQR-Niveau 6-7, der Bachelor- und Master-Ebene des Qualifikationsrahmens für Deutsche Hochschulabschlüsse. Mehr erfahren: hkbis.de/ihk
Wechseln ist bei uns grundlegend möglich. Da solch ein Wechsel von verschieden Faktoren abhängig ist, finden wir hier jeweils eine individuelle Lösung. Die maßgebenden Faktoren sind zum Beispiel der Zeitpunkt, die Verfügbarkeit und die Kursinhalte.
Als Arbeiter, Angestellter und Auszubildender mit Wohnsitz in Hamburg haben Sie Anspruch auf max. 10 bezahlte Arbeitstage innerhalb von zwei Jahren für Ihre Weiterbildung. Diesen Bildungsurlaub beantragen Sie direkt bei Ihrem Arbeitgeber. Für den Antrag erhalten Sie circa 8 Wochen vor Beginn des Bildungsurlaubes eine Bescheinigung zur Vorlage beim Arbeitgeber von uns. Mehr erfahren: bildungsurlaub-hamburg.de
Eine Anwesenheitspflicht gibt es grundlegend nicht. Jedoch gibt es zum Beispiel zu erfüllende Anwesenheitsquoten bei unseren Kursen mit IHK-Zertifikat. Diese finden Sie in unseren Ausschreibungen im Abschnitt "Abschluss". Bei Kursen mit IHK-Abschluss gibt es nur eine zu erfüllende Anwesenheitsquote, wenn dies von einer fördernden dritten Stelle verlangt wird (z.B. Aufstiegs-BAföG). Für den Nachweis erfassen wir pauschal die Anwesenheit von allen Teilnehmern. Sollten Sie also keine Förderung in Anspruch nehmen, gibt es für Sie keine Anwesenheitspflicht.
Ein Großteil unserer Kurse wird mit Seminarcatering verpflegt. Achten Sie hierzu auf die Angaben bezüglich Catering in unserer Kursauschreibung. Zur Verpflegung nutzen Sie auch gern das Angebot unserer Snackbar in der Lounge bzw. den umliegenden Geschäften oder bringen sich gern selbst etwas mit.
Sie erhalten zu Beginn ein Namensschild von uns. Bei längeren Kursen ist es sinnvoll, dies die ersten Wochen mitzubringen. Dies gibt Ihnen, den Dozenten und anderen Teilnehmern die Möglichkeit sich kennenzulernen.
Sie erhalten von uns und den Dozenten Schulungsunterlagen, die Sie bestenfalls auch zu jedem Unterricht mitbringen. Oft auch in Absprache mit den Dozenten. Bei uns im Hause besteht zudem die Möglichkeit Schließfächer anzumieten, in den Sie nicht benötigte Schulungsunterlagen (z.B. Gesetzestexte, Lexika) einlagern können. Die Anmietung der Schließfächer erfolgt über unseren Servicepartner AstraDirect. Mieten Sie Ihr persönliches Schließfach direkt hier: astradirect.de
Reservetermin sind bei uns Planungsreserven, die wir mit in die Stundenplanung aufnehmen. So kennen Sie alle möglichen Unterrichtstermine eines Kurses. Reservetermine können in Anspruch genommen werden, sofern es durch Umplanung bzw. Ersatzplanung Terminverschiebungen gibt. Hierüber informieren wir Sie bis spätestens zwei Wochen vorher. Sollte es also keine Terminverschiebung geben, finden Reservetermine nicht statt.
Generell finden Kurse nicht statt, wenn wir diese spätestens zwei Wochen vorher absagen sollten. Das passiert aber nur, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird oder andere organisatorische Gründe vorliegen. Bei laufenden Kursen werden Sie über Terminänderungen rechtzeitig und persönlich per SMS und E-Mail informiert. Ersatztermine fallen in der Regel auf unsere Reservetermine.
Sofern wir Sie nicht persönlich im Gespräch oder bei Kursbesuchen informieren, erhalten Sie von uns aktuelle Informationen per SMS und E-Mail.
Bei Kursen mit IHK-Zertifikat und nicht erreichter Anwesenheitsquote händigen wir statt eines IHK-Zertifikats eine IHK-Teilnahmebescheinigung aus. In Einzelfällen kann versäumter Unterricht nach individueller Absprache auch in Folgekursen nachgeholt werden. Dies ist in der Regel mit zusätzlichen Kosten verbunden. Bei Kursen mit IHK-Abschluss ist eine Anwesenheitsquote nur zu erfüllen, wenn dies eine fördernde Stelle verlangt (z.B. Aufstiegs-BAfög). Zur Erfüllung der Quote erfassen wir hierfür die Anwesenheit für jeden Termin. Sollten Sie die Quote nicht erfüllen können, sprechen Sie gern mit der fördernden Stelle.
Die Räume in unserem Schulungsgebäude verfügen überwiegend über Klimaanlagen. An heißen Tagen versuchen wir zudem alle Kurse in unseren klimatisierten Räumen unterzubringen.
Alle Stundenangaben (UStd.) beziehen sich auf Unterrichtseinheiten (UE) von jeweils 45 Minuten und sind Circa-Angaben. Ein normaler Seminartag umfasst zum Beispiel 10 UE, ein Abendtermin hingegen 4 UE.
Die Qualität unserer Kurse überprüfen wir über regelmäßige Befragung unserer Teilnehmer. Hier gibt es die Möglichkeit uns und unsere Dozenten zu bewerten. Die Teilnahme ist freiwillig und wird anonymisiert vorgenommen. In jedem Fall erfolgt eine Auswertung, deren Ergebnisse bei Folgekursen berücksichtigt werden. Natürlich sind wir auch außerhalb unserer Befragungen jederzeit für Feedback offen. Die Meinung unserer Kunden ist uns sehr wichtig!
Pausieren ist bei uns grundlegend nur als Wechsel in einen anderen Kurs möglich. Da solch ein Wechsel von verschieden Faktoren abhängig ist, finden wir hier jeweils eine individuelle Lösung. Die maßgebenden Faktoren sind zum Beispiel der Zeitpunkt, die Verfügbarkeit und die Kursinhalte.
Sollten Sie auf Grund von Krankheit nicht an einem Kurs teilnehmen können, finden wir eine kulante Lösung.
Bei Fragen zu mein.hkbis.de können Sie sich jederzeit an unsere Mitarbeiter wenden. Technische Probleme werden von unserem internen Technik-Team bearbeitet. Sie erhalten in jedem Fall Hilfe von jedem Mitarbeiter.
Ein Kurs endet mit dem offiziellen End-Datum unserer Ausschreibung. Da es sich hier um Planungszeiträume handelt, kann der letzte Unterrichtstag auch früher oder später stattfinden. Die genauen Unterrichtstermine werden mit unserer Stundenplanung bekanntgegeben.
Unterrichtsstunden können nach individueller Absprache in Folgekursen wiederholt werden. Diese werden anteilig nach Umfang in Rechnung gestellt. Sprechen Sie uns dazu gern an.
Für Zweitschriften von IHK-Teilnahmebescheinigungen und IHK-Zertifikaten werden von uns 30 € in Rechnung gestellt. Für Zweitschriften von IHK-Zeugnissen und IHK-Urkunden gilt die Gebührenordnung der Handelskammer Hamburg.

Fragen bei Kursen mit Teilnahmebescheinigung:

Reservierungen sind für unsere Kurse leider nicht möglich. Bei unseren Kursausschreibungen können Sie jedoch die Verfügbarkeit über die grafische Anzeige jederzeit live mitverfolgen. Sollte sich ein Kurs der Maximal-Teilnehmerzahl nähern, ändert sich diese von grün O über orange O bis hin zu rot O. Darüber hinaus bieten wir eine Warteliste an.
Einen Anmeldeschluss gibt es bei uns nicht. Sie können sich teilweise sogar auch noch nach Kursbeginn für einen Kurs anmelden, solange es die Anwesenheitsquote zulässt (nicht möglich zum Beispiel bei Kursen mit IHK-Zertifikat und 100% Anwesenheitspflicht oder Kursen mit Teilnahmebescheinung).
Alle Teilnehmer unserer Kurse werden zu Beginn mit Schreibutensilien ausgestattet. Je nachdem, um welche Kursart es sich handelt, erhalten Sie zusätzlich entsprechende Skripte. Ein Großteil unserer Kurse wird zudem mit Seminarcatering verpflegt. Achten Sie hierzu auf die Angaben bezüglich Catering in unserer Kursauschreibung. Zur Verpflegung nutzen Sie gern das Angebot unserer Snackbar in der Lounge bzw. den umliegenden Geschäften oder bringen sich gern selbst etwas mit.
Je nach Kursart und Thema schwankt die Teilnehmerzahl in den Kursen. Bei Kursen mit Teilnahmebescheinigung und Kursen mit IHK-Zertifikat zwischen 5 und 15 und bei Kursen mit IHK-Abschluss zwischen 15 und 30.
Wir unterscheiden zwischen drei Kursarten. Kurse mit Teilnahmebescheinigung bzw. Seminare sind zeitlich überschaubare Intensivkurse von einem bis zu drei Tagen und schließen mit einer Teilnahmebescheinigung ab. Sie vermitteln praxisorientiertes Wissen zum unmittelbaren Einsatz in der täglichen Arbeit. Kurse mit IHK-Zertifikat vermitteln Ihnen fundiert berufliches Praxiswissen. Deutschlandweit anerkannt dauern diese Kurse eine Woche oder mehrere Monate und werden bevorzugt berufsbegleitend angeboten. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein IHK-Zertifikat. Unsere Kurse mit IHK-Abschluss vermitteln fachübergreifende und fachspezifischen Inhalte – vom Fachkaufmann bis hin zum Betriebswirt. Die bis zu drei Jahre dauernden Kurse bereiten Sie auf eine bundeseinheitliche IHK-Prüfung vor. Die Höhere Berufsbildung der IHK auf einen Blick.
Eine allgemeine Weiterbildungsberatung erhalten Sie in unserer Handelskammer Hamburg. Die Handelskammer Hamburg ist die erste Adresse für Ihre berufliche Aus- und Weiterbildung. Weiterbildungsberatung in Hamburg bietet kostenfrei und unabhängig W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung. Lehrgangsangebote regionaler Träger, die auf IHK-Prüfungen vorbereiten, finden Sie im WIS — dem Weiterbildungs-Informations-System der IHK-Organisation unter wis.ihk.de oder in Hamburgs Kursportal WISY unter hamburg.kursportal.info.
In unseren Kursen werden Sie immer mit den notwendigen Lernmedien ausgestattet, die nicht gesondert in Rechnung gestellt werden. In unseren Kursen mit Teilnahmebescheinigung und Kursen mit IHK-Zertifikat erhalten Sie  zum Beispiel Skripte und tagesaktuelle Kopien unserer Honorar-Dozenten. Unsere Kurse mit IHK-Abschluss werden exklusiv mit DIHK-Textbänden und aktuellen Gesetzestexten ausgestattet.
Weitere Termine können Sie in der Kursausschreibung unter der "Terminauswahl" einsehen und auswählen. Darüber hinaus können Sie sich auch gern, über noch in Planung befindlichen Termine, telefonisch bei uns informieren.
Sie können sich auch ohne Registrierung mit unserem Buchungsformular anmelden. Dieses senden Sie ausgefüllt und unterschrieben gern per Post an: HKBiS Handelskammer Hamburg Bildungs-Service gGmbH, Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg oder ƒƒper Telefax an: 040 36138 750 oder ƒƒper E-Mail an: hkbis@hkbis.de.
Für alle Kurse haben wir Mindest- und Maximal-Teilnehmerzahlen definiert. Sobald die Mindest-Teilnehmerzahl erreicht ist, wird in der Verfügbarkeitsanzeige (O) die Anzahl der freien Plätze angezeigt.
Sie können sich nach vorheriger Registrierung für unser gesamtes Kursangebot online anmelden. Nutzen Sie dazu den jeweiligen "Kurs buchen"-Button in unseren Kursausschreibungen. Sie können sich auch ohne Registrierung mit unserem Buchungsformular anmelden. Dieses senden Sie ausgefüllt und unterschrieben gern per Post an: HKBiS Handelskammer Hamburg Bildungs-Service gGmbH, Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg oder ƒƒper Telefax an: 040 36138 750 oder ƒƒper E-Mail an: hkbis@hkbis.de.
Bei Online-Buchung erhalten Sie zunächst eine Eingangsbestätigung per E-Mail. Bei Online-Buchungen und Buchungen mit unserem Buchungsformular erfolgt in jedem Fall eine schriftliche Bestätigung per Post.
Die Kündigung muss in jedem Fall in Textform (z.B. E-Mail, Brief, Fax) erfolgen.
Die aktuell gültigen Kündigungsfristen erfahren Sie unter hkbis.de/agb unter Punkt 6. "Kündigung durch den Kunden". Sie haben als Privatkunde zudem das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen, Buchungen bzw. Verträge zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses (Siehe auch: Widerrufsbelehrung unter hkbis.de/agb).
Bei Kündigung berechnen wir mindestens (als Aufwendungsersatz) ein Entgelt in Höhe von 30 €. Darüber hinaus können auch für die getroffenen Vorbereitungen und für die Aufwendungen Kosten entstehen. Details hierzu erfahren Sie in unseren AGB hkbis.de/agb unter Punkt 6. "Kündigung durch den Kunden".
Generell müssen für die Teilnahme an unseren Kursen keine Teilnahmevoraussetzungen erfüllt werden. Einige Angebote sind für spezielle Zielgruppen konzipiert. Sollte dies der Fall sein, haben wir dies unter "Teilnehmerkreis" entsprechend ausgeschrieben.
Wir bieten vielfältige Möglichkeiten zur Bezahlung an. 1. Zahlung per Überweisung: Sie erhalten die Rechnung vor Beginn des Kurses per Post an die angegebene Rechnungsanschrift zugesandt und überweisen an unsere angegebene Bankverbindung. 2. Zahlung per SEPA-Lastschrift: Sie erhalten die Rechnung vor Beginn des Kurses per Post an die angegebene Rechnungsanschrift zugesandt. Bei Einmallastschrift ermächtigen Sie uns, einmalig eine Zahlung mittels Lastschrift einzuziehen. Bei Zahlung in monatlichen Teilbeträgen/wiederkehrende Lastschrift ermächtigen Sie uns, monatliche Zahlungen mittels Lastschrift einzuziehen. 3. Zahlung per Paypal: Zudem können Sie auch direkt bei Buchung mit dem Bezahldienst PayPal bezahlen. Hier können Sie auch per Giropay oder Kreditkarte zahlen. Die Rechnung erhalten Sie dann mit unserer Buchungsbestätigung.
In der Regel entstehen bei uns keine notwendigen Extrakosten, es sei denn dies geht explizit aus unserer Ausschreibung hervor.
Ein Platz auf der Warteliste ist zunächst unverbindlich für beide Vertragspartner, der Vertrag ist schwebend unwirksam. Sobald ein Platz im Kurs frei wird, informieren wir über die Möglichkeit den freien Platz verbindlich zu buchen.
Alle von uns zur Verfügung gestellten Informationen finden Sie auf hkbis.de in der jeweiligen Kursausschreibung. Zu Beginn von Kursen mit IHK-Abschluss stellen wir zudem kostenfrei  den jeweiligen Rahmenstoffplan mit allen Lernzielen zur Verfügung. Rahmenstoffpläne können bei Bedarf auch kostenpflichtig beim DIHK-Verlag unter dihk-verlag.de bestellt werden.
Förderungen gelten sowohl finanziell als auch bezüglich des zeitlichen Aufwands. In vielen Fällen übernimmt das Unternehmen die Kursgebühren. Darüber hinaus können Sie sich zahlreiche attraktive Vorteile sichern, die wir unter hkbis.de/foerderung ausführlich beschrieben haben.
Als Tochterunternehmen der Hamburger Handelskammer und Partner der Wirtschaft arbeiten wir bedarfsorientiert für Hamburger Unternehmen und ihre Beschäftigten. Unsere Preise sind demnach in erster Linie für IHK-Mitgliedsunternehmen kalkuliert und gelten darüberhinaus auch für Nicht-Mitglieder und Privatpersonen.
Mehrfachbuchungen bedeuten für uns in der Regel nicht weniger Kosten und Aufwände. Daher können wir generell leider keine Preisnachlässe bei Mehrfachbuchungen gewähren. Für Firmenkunden bieten wir jedoch die Möglichkeit unter hkbis.de/inhouse eine unverbindliche Anfrage für eine firmeninterne Schulung bzw. Qualifizierung für mehrere Mitarbeiter zu stellen. Sie erhalten dann ein individuelles Angebot von uns.
Durch unsere Gemeinnützigkeit sind wir von der Umsatzsteuer befreit und erheben keine Vorsteuer. Unsere Preise und Rechnungen sind demnach mehrwertsteuerfrei.
Diese Frage beantwortet Ihnen gern ein Steuerberater oder Finanzamtsmitarbeiter. Für unsere Kurse mit IHK-Abschluss erstellen wir automatisiert zu Beginn eines neuen Kalenderjahres einen Termin- und Zahlungsplan des Vorjahres, der ggf. steuerlich von Nutzen sein kann.
Mittendrin und perfekt zu erreichen – der Handelskammer City Campus überzeugt mit seiner zentralen Lage im Herzen der Hansestadt. Jedoch verfügen wir nicht über eigene Parkplätze. Neben den kostenfreien öffentlichen Parkplätzen in der näheren Umgebung haben wir hier eine Karte mit Parkhäusern und bewachten Parkplätzen für Sie zusammengestellt: öffnen in Google Maps. Weitere Informationen zum Standort und zur Anfahrt erhalten Sie hier: hkbis.de/anfahrt.
Was wäre Hamburg ohne Hotels? Hier können Sie nach Hotels in unmittelbarer Umgebung suchen: öffnen in Google Maps.
Die Bezeichnung unserer Kursarten verrät bereits, wie ein Kurs abschließt. Bei Kursen mit IHK-Teilnahmebescheinigung bzw. Seminaren gibt es am Ende eine Teilnahmebescheinigung, aus der Details des Kurses hervorgehen. Bei Kursen mit IHK-Zertifikat, die mit einer Abschlussprüfung abschließen, erteilen wir für die erfolgreiche Teilnahme unser IHK-Zertifikat. Zusätzlich gibt es für die erbrachte Prüfungsleistung ein Notenblatt. Kurse mit IHK-Abschluss bereiten auf eine bundeseinheitliche IHK-Prüfung vor. Hier gibt es für erfolgreiche Absolventen von der Handelskammer Hamburg bzw. prüfenden IHK ein IHK-Zeugnis und eine IHK-Urkunde. Das IHK-Zeugnis enthält den Abschluss und die Prüfungsleistung, die IHK-Urkunde enthält lediglich den Abschluss. Bei allen Kursen ist es zudem möglich, unabhängig von der Prüfungsleistung, eine IHK-Teilnahmebescheinigung von uns zu erhalten. Sprechen Sie uns gern an.
Wir unterscheiden zwischen drei Kursarten, die auch den Umfang eines Abschlusses wiederspiegeln. Kurse mit Teilnahmebescheinigung bzw. Seminare sind zeitlich überschaubare Intensivkurse von einem bis zu drei Tagen und schließen mit einer IHK-Teilnahmebescheinigung ab. Eine solche IHK-Teilnahmebescheinigung bestätigt Ihnen, dass Sie praxisorientiertes Wissen zum unmittelbaren Einsatz in der täglichen Arbeit erworben haben. Kurse mit IHK-Zertifikat vermitteln Ihnen fundiert berufliches Praxiswissen. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein bundesweit anerkanntes IHK-Zertifikat. Die Kurse finden in der Regel berufsbegleitend statt und werden in enger Zusammenarbeit mit Experten aus der Wirtschaft entwickelt und fortlaufend aktualisiert. Unsere Kurse mit IHK-Abschluss bauen unmittelbar auf die duale Berufsausbildung auf und vermitteln fachübergreifende und fachspezifischen Inhalte – vom Fachkaufmann bis hin zum Betriebswirt. Die bis zu drei Jahre dauernden Kurse bereiten Sie auf eine bundeseinheitliche IHK-Prüfung vor. Ein solcher IHK-Abschluss entspricht dem DQR/EQR-Niveau 6-7, der Bachelor- und Master-Ebene des Qualifikationsrahmens für Deutsche Hochschulabschlüsse. Mehr erfahren: hkbis.de/ihk
Ein Großteil unserer Kurse wird mit Seminarcatering verpflegt. Achten Sie hierzu auf die Angaben bezüglich Catering in unserer Kursauschreibung. Zur Verpflegung nutzen Sie auch gern das Angebot unserer Snackbar in der Lounge bzw. den umliegenden Geschäften oder bringen sich gern selbst etwas mit.
Generell finden Kurse nicht statt, wenn wir diese spätestens zwei Wochen vorher absagen sollten. Das passiert aber nur, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird oder andere organisatorische Gründe vorliegen. Bei laufenden Kursen werden Sie über Terminänderungen rechtzeitig und persönlich per SMS und E-Mail informiert. Ersatztermine fallen in der Regel auf unsere Reservetermine.
Die Räume in unserem Schulungsgebäude verfügen überwiegend über Klimaanlagen. An heißen Tagen versuchen wir zudem alle Kurse in unseren klimatisierten Räumen unterzubringen.
Die Qualität unserer Kurse überprüfen wir über regelmäßige Befragung unserer Teilnehmer. Hier gibt es die Möglichkeit uns und unsere Dozenten zu bewerten. Die Teilnahme ist freiwillig und wird anonymisiert vorgenommen. In jedem Fall erfolgt eine Auswertung, deren Ergebnisse bei Folgekursen berücksichtigt werden. Natürlich sind wir auch außerhalb unserer Befragungen jederzeit für Feedback offen. Die Meinung unserer Kunden ist uns sehr wichtig!
Sollten Sie auf Grund von Krankheit nicht an einem Kurs teilnehmen können, finden wir eine kulante Lösung.
Bei Fragen zu mein.hkbis.de können Sie sich jederzeit an unsere Mitarbeiter wenden. Technische Probleme werden von unserem internen Technik-Team bearbeitet. Sie erhalten in jedem Fall Hilfe von jedem Mitarbeiter.
Unterrichtsstunden können nach individueller Absprache in Folgekursen wiederholt werden. Diese werden anteilig nach Umfang in Rechnung gestellt. Sprechen Sie uns dazu gern an.
Für Zweitschriften von IHK-Teilnahmebescheinigungen und IHK-Zertifikaten werden von uns 30 € in Rechnung gestellt. Für Zweitschriften von IHK-Zeugnissen und IHK-Urkunden gilt die Gebührenordnung der Handelskammer Hamburg.

Fragen nach Kursbeginn:

Bei Kursen mit mehreren Unterrichtsterminen, finden Sie die geplanten Unterrichtstermine in unseren Kursausschreibungen im Abschnitt "Kurszeiten". Konkrete Unterrichtstermine, unter Angabe des Unterrichtsstoffes, finden angemeldete Teilnehmer in mein.hkbis.de.
Die Kündigung muss in jedem Fall in Textform (z.B. E-Mail, Brief, Fax) erfolgen.
Die aktuell gültigen Kündigungsfristen erfahren Sie unter hkbis.de/agb unter Punkt 6. "Kündigung durch den Kunden". Sie haben als Privatkunde zudem das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen, Buchungen bzw. Verträge zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses (Siehe auch: Widerrufsbelehrung unter hkbis.de/agb).
Bei Kündigung berechnen wir mindestens (als Aufwendungsersatz) ein Entgelt in Höhe von 30 €. Darüber hinaus können auch für die getroffenen Vorbereitungen und für die Aufwendungen Kosten entstehen. Details hierzu erfahren Sie in unseren AGB hkbis.de/agb unter Punkt 6. "Kündigung durch den Kunden".
In der Regel entstehen bei uns keine notwendigen Extrakosten, es sei denn dies geht explizit aus unserer Ausschreibung hervor.
Ein Platz auf der Warteliste ist zunächst unverbindlich für beide Vertragspartner, der Vertrag ist schwebend unwirksam. Sobald ein Platz im Kurs frei wird, informieren wir über die Möglichkeit den freien Platz verbindlich zu buchen.
Den Antrag zur AFBG-Förderung Ihres Lehrganges stellen Sie mit dem Formblatt A. Nach Ihrer Anmeldung zum Lehrgang erhalten Sie von uns automatisch das Formblatt B zugesandt. Mit der Einladung zum Eröffnungsabend Ihres Lehrganges erhalten Sie von uns die Rechnung, die Sie zur Antragstellung vorlegen müssen. Da die Bearbeitung Ihres Antrages bis zu 6 Monate dauern kann, empfehlen wir daher die Zahlung der Rechnung in monatlichen Teilbeträgen. Denn die Förderung beantragen Sie unabhängig von unserer Rechnungsstellung. Sie haben sechs Monate nach Beginn, zum Ende und bei Abbruch des Lehrganges einen Nachweis von uns über die regelmäßige Teilnahme (Anwesenheitsquote mindestens 70%) vorzulegen. Aus diesem Grund erfassen unsere Dozenten die Anwesenheit jedes Lehrgangsteilnehmers. Das entsprechende Formblatt F erhalten Sie hierzu von uns auf Anfrage zugesandt. Bei Rücktritt oder vorzeitiger Kündigung wird die Förderstelle direkt von uns benachrichtigt. Weitere Informationen und Links erhalten Sie unter: hkbis.de/aufstiegs-bafoeg.
Durch unsere Gemeinnützigkeit sind wir von der Umsatzsteuer befreit und erheben keine Vorsteuer. Unsere Preise und Rechnungen sind demnach mehrwertsteuerfrei.
Diese Frage beantwortet Ihnen gern ein Steuerberater oder Finanzamtsmitarbeiter. Für unsere Kurse mit IHK-Abschluss erstellen wir automatisiert zu Beginn eines neuen Kalenderjahres einen Termin- und Zahlungsplan des Vorjahres, der ggf. steuerlich von Nutzen sein kann.
Mittendrin und perfekt zu erreichen – der Handelskammer City Campus überzeugt mit seiner zentralen Lage im Herzen der Hansestadt. Jedoch verfügen wir nicht über eigene Parkplätze. Neben den kostenfreien öffentlichen Parkplätzen in der näheren Umgebung haben wir hier eine Karte mit Parkhäusern und bewachten Parkplätzen für Sie zusammengestellt: öffnen in Google Maps. Weitere Informationen zum Standort und zur Anfahrt erhalten Sie hier: hkbis.de/anfahrt.
Ja, wir orientieren uns bei unserer Planung an den Hamburger Schulferien. Jedoch können wir die Planung unserer Kurse nicht vollständig daran ausrichten. Für alle Kurse mit mehr als einem Termin steht in der Kursausschreibung eine konkrete Terminplanung zur Verfügung. Hieraus gehen unterrichtsfreie Zeiten, Schulferien und geplante Termine hervor.
Wir unterscheiden bei den Prüfungen zwischen zwei Arten: Unsere Kurse mit IHK-Zertifikat schließen mit einer kursinternen Abschlussprüfung ab. Für die IHK-Zertifikatsprüfungen können dabei verschiedene Prüfungsinstrumente bzw. eine Kombination aus diesen verwendet werden. Es gibt schriftliche und/oder mündliche Prüfungen wie zum Beispiel: Klausuren, Projektarbeiten, Einzel- oder Gruppenpräsentationen, Fachgespräche oder Gesprächssimulationen. Kurse mit IHK-Abschluss bereiten auf eine bundeseinheitliche Prüfung vor. Über die Prüfungszulassung entscheidet die Handelskammer Hamburg auf Grundlage der zum Zeitpunkt der Prüfungsanmeldung gültigen Rechtsverordnung des jeweiligen Abschlusses (siehe auch www.hk24.de, Dokument-Nr. 5686).
Bei Kursen mit IHK-Zertifikat ist keine separate Anmeldung zur Prüfung notwendig, da die Abschlussprüfung kursintern durchgeführt wird. Hier entstehen auch keine zusätzlichen Kosten. Bei Kursen mit IHK-Abschluss erhalten Sie mit unserer Anmeldebestätigung den vorausgefüllten Antrag auf Zulassung zur Prüfung. Den ausgefüllten Antrag reichen Sie mit den darin genannten Anlagen in Kopie und unterschrieben ein. Nach circa 6 Wochen erhalten Sie von der Handelskammer Nachricht, ob Sie zur Prüfung zugelassen sind.  Die Bearbeitungsgebühr beträgt zur Zeit bei der Handelskammer Hamburg: 60 €. Zum gewünschten Prüfungstermin werden Sie automatisch zur Anmeldung aufgefordert.  Innerhalb von 4 Wochen müssen Sie sich anmelden, in der Regel spätestens bis zum 15. Januar bzw. 15 Juli eines Jahres. Erst mit der Anmeldung zum Prüfungstermin fallen Prüfungsgebühren an. Die Höhe der Prüfungsgebühren Ihrer Fortbildung erfahren Sie auf: www.hk24.de.
Bei Kursen mit IHK-Abschluss empfehlen wir die Zulassung zur Prüfung bereits vor Buchung des Kursen bei der prüfenden Stelle zu beantragen. Mit dem Antrag auf Zulassung werden Sie für die anstehenden Prüfungen vorgemerkt. Den Antrag finden Sie auf www.hk24.de in der jeweiligen Prüfungsbeschreibung. Zum jeweiligen Prüfungstermin werden Sie von der prüfenden Stelle rechtzeitig aufgefordert die Prüfungsanmeldung vorzunehmen.
Bei Kursen mit IHK-Zertifikat werden die zugelassenen Hilfsmittel rechtzeitig bekannt gegeben. Bei Kursen mit IHK-Abschluss gilt die jeweilige Prüfungsverordnung und die bundeseinheitliche Hilfsmittelliste. Diese finden Sie auf www.hk24.de.
Bei Kursen mit IHK-Zertifikat fallen keine zusätzlichen Prüfungsgebühren an. Bei Kursen mit IHK-Abschluss gilt die jeweils aktuelle Gebührenordnung der prüfenden Stelle.
Die Bezeichnung unserer Kursarten verrät bereits, wie ein Kurs abschließt. Bei Kursen mit IHK-Teilnahmebescheinigung bzw. Seminaren gibt es am Ende eine Teilnahmebescheinigung, aus der Details des Kurses hervorgehen. Bei Kursen mit IHK-Zertifikat, die mit einer Abschlussprüfung abschließen, erteilen wir für die erfolgreiche Teilnahme unser IHK-Zertifikat. Zusätzlich gibt es für die erbrachte Prüfungsleistung ein Notenblatt. Kurse mit IHK-Abschluss bereiten auf eine bundeseinheitliche IHK-Prüfung vor. Hier gibt es für erfolgreiche Absolventen von der Handelskammer Hamburg bzw. prüfenden IHK ein IHK-Zeugnis und eine IHK-Urkunde. Das IHK-Zeugnis enthält den Abschluss und die Prüfungsleistung, die IHK-Urkunde enthält lediglich den Abschluss. Bei allen Kursen ist es zudem möglich, unabhängig von der Prüfungsleistung, eine IHK-Teilnahmebescheinigung von uns zu erhalten. Sprechen Sie uns gern an.
Wechseln ist bei uns grundlegend möglich. Da solch ein Wechsel von verschieden Faktoren abhängig ist, finden wir hier jeweils eine individuelle Lösung. Die maßgebenden Faktoren sind zum Beispiel der Zeitpunkt, die Verfügbarkeit und die Kursinhalte.
Als Arbeiter, Angestellter und Auszubildender mit Wohnsitz in Hamburg haben Sie Anspruch auf max. 10 bezahlte Arbeitstage innerhalb von zwei Jahren für Ihre Weiterbildung. Diesen Bildungsurlaub beantragen Sie direkt bei Ihrem Arbeitgeber. Für den Antrag erhalten Sie circa 8 Wochen vor Beginn des Bildungsurlaubes eine Bescheinigung zur Vorlage beim Arbeitgeber von uns. Mehr erfahren: bildungsurlaub-hamburg.de
Eine Anwesenheitspflicht gibt es grundlegend nicht. Jedoch gibt es zum Beispiel zu erfüllende Anwesenheitsquoten bei unseren Kursen mit IHK-Zertifikat. Diese finden Sie in unseren Ausschreibungen im Abschnitt "Abschluss". Bei Kursen mit IHK-Abschluss gibt es nur eine zu erfüllende Anwesenheitsquote, wenn dies von einer fördernden dritten Stelle verlangt wird (z.B. Aufstiegs-BAföG). Für den Nachweis erfassen wir pauschal die Anwesenheit von allen Teilnehmern. Sollten Sie also keine Förderung in Anspruch nehmen, gibt es für Sie keine Anwesenheitspflicht.
Sie erhalten zu Beginn ein Namensschild von uns. Bei längeren Kursen ist es sinnvoll, dies die ersten Wochen mitzubringen. Dies gibt Ihnen, den Dozenten und anderen Teilnehmern die Möglichkeit sich kennenzulernen.
Sie erhalten von uns und den Dozenten Schulungsunterlagen, die Sie bestenfalls auch zu jedem Unterricht mitbringen. Oft auch in Absprache mit den Dozenten. Bei uns im Hause besteht zudem die Möglichkeit Schließfächer anzumieten, in den Sie nicht benötigte Schulungsunterlagen (z.B. Gesetzestexte, Lexika) einlagern können. Die Anmietung der Schließfächer erfolgt über unseren Servicepartner AstraDirect. Mieten Sie Ihr persönliches Schließfach direkt hier: astradirect.de
Reservetermin sind bei uns Planungsreserven, die wir mit in die Stundenplanung aufnehmen. So kennen Sie alle möglichen Unterrichtstermine eines Kurses. Reservetermine können in Anspruch genommen werden, sofern es durch Umplanung bzw. Ersatzplanung Terminverschiebungen gibt. Hierüber informieren wir Sie bis spätestens zwei Wochen vorher. Sollte es also keine Terminverschiebung geben, finden Reservetermine nicht statt.
Generell finden Kurse nicht statt, wenn wir diese spätestens zwei Wochen vorher absagen sollten. Das passiert aber nur, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird oder andere organisatorische Gründe vorliegen. Bei laufenden Kursen werden Sie über Terminänderungen rechtzeitig und persönlich per SMS und E-Mail informiert. Ersatztermine fallen in der Regel auf unsere Reservetermine.
Prüfungssituationen, basierend auf vergangenen Prüfungen, werden teilweise von unseren Dozenten im Unterricht simuliert. Sie können für Ihren Bedarf auch Komplett-Sätze der vergangenen Prüfungen bestellen. Diese erhalten Sie im Online-Shop der dihk-bildungs-gmbh.de.
Unser Schulungsgebäude ist mit einem digitalen Wegweiser-System ausgestattet. Auf unseren digitalen Displays können Sie tagesaktuell Ihren jeweiligen Schulungsraum ablesen.
Übungsräume können Sie personenbezogen in Ihrem mein.hkbis.de buchen. Gehen Sie dazu auf die Kachel "Übungsraum buchen" und folgen Sie der Navigation. Verfügbare Räume werden Ihnen hier tagesaktuell angezeigt.
Sofern wir Sie nicht persönlich im Gespräch oder bei Kursbesuchen informieren, erhalten Sie von uns aktuelle Informationen per SMS und E-Mail.
Bei Kursen mit IHK-Zertifikat und nicht erreichter Anwesenheitsquote händigen wir statt eines IHK-Zertifikats eine IHK-Teilnahmebescheinigung aus. In Einzelfällen kann versäumter Unterricht nach individueller Absprache auch in Folgekursen nachgeholt werden. Dies ist in der Regel mit zusätzlichen Kosten verbunden. Bei Kursen mit IHK-Abschluss ist eine Anwesenheitsquote nur zu erfüllen, wenn dies eine fördernde Stelle verlangt (z.B. Aufstiegs-BAfög). Zur Erfüllung der Quote erfassen wir hierfür die Anwesenheit für jeden Termin. Sollten Sie die Quote nicht erfüllen können, sprechen Sie gern mit der fördernden Stelle.
Ein Studentenausweis ist ein Ausweisdokument zur Bescheinigung des Studierendenstatus. Teilnehmer einer berufsbegleitenden Weiterbildung erfüllen diesen Status leider nicht. Daher können wir keine Studentenausweise ausstellen.
Alle Stundenangaben (UStd.) beziehen sich auf Unterrichtseinheiten (UE) von jeweils 45 Minuten und sind Circa-Angaben. Ein normaler Seminartag umfasst zum Beispiel 10 UE, ein Abendtermin hingegen 4 UE.
Die Qualität unserer Kurse überprüfen wir über regelmäßige Befragung unserer Teilnehmer. Hier gibt es die Möglichkeit uns und unsere Dozenten zu bewerten. Die Teilnahme ist freiwillig und wird anonymisiert vorgenommen. In jedem Fall erfolgt eine Auswertung, deren Ergebnisse bei Folgekursen berücksichtigt werden. Natürlich sind wir auch außerhalb unserer Befragungen jederzeit für Feedback offen. Die Meinung unserer Kunden ist uns sehr wichtig!
Pausieren ist bei uns grundlegend nur als Wechsel in einen anderen Kurs möglich. Da solch ein Wechsel von verschieden Faktoren abhängig ist, finden wir hier jeweils eine individuelle Lösung. Die maßgebenden Faktoren sind zum Beispiel der Zeitpunkt, die Verfügbarkeit und die Kursinhalte.
Sollten Sie auf Grund von Krankheit nicht an einem Kurs teilnehmen können, finden wir eine kulante Lösung.
Bei Fragen zu mein.hkbis.de können Sie sich jederzeit an unsere Mitarbeiter wenden. Technische Probleme werden von unserem internen Technik-Team bearbeitet. Sie erhalten in jedem Fall Hilfe von jedem Mitarbeiter.
Ein Kurs endet mit dem offiziellen End-Datum unserer Ausschreibung. Da es sich hier um Planungszeiträume handelt, kann der letzte Unterrichtstag auch früher oder später stattfinden. Die genauen Unterrichtstermine werden mit unserer Stundenplanung bekanntgegeben.
Unterrichtsstunden können nach individueller Absprache in Folgekursen wiederholt werden. Diese werden anteilig nach Umfang in Rechnung gestellt. Sprechen Sie uns dazu gern an.

Fragen nach Kursende:

Durch unsere Gemeinnützigkeit sind wir von der Umsatzsteuer befreit und erheben keine Vorsteuer. Unsere Preise und Rechnungen sind demnach mehrwertsteuerfrei.
Diese Frage beantwortet Ihnen gern ein Steuerberater oder Finanzamtsmitarbeiter. Für unsere Kurse mit IHK-Abschluss erstellen wir automatisiert zu Beginn eines neuen Kalenderjahres einen Termin- und Zahlungsplan des Vorjahres, der ggf. steuerlich von Nutzen sein kann.
Wir unterscheiden bei den Prüfungen zwischen zwei Arten: Unsere Kurse mit IHK-Zertifikat schließen mit einer kursinternen Abschlussprüfung ab. Für die IHK-Zertifikatsprüfungen können dabei verschiedene Prüfungsinstrumente bzw. eine Kombination aus diesen verwendet werden. Es gibt schriftliche und/oder mündliche Prüfungen wie zum Beispiel: Klausuren, Projektarbeiten, Einzel- oder Gruppenpräsentationen, Fachgespräche oder Gesprächssimulationen. Kurse mit IHK-Abschluss bereiten auf eine bundeseinheitliche Prüfung vor. Über die Prüfungszulassung entscheidet die Handelskammer Hamburg auf Grundlage der zum Zeitpunkt der Prüfungsanmeldung gültigen Rechtsverordnung des jeweiligen Abschlusses (siehe auch www.hk24.de, Dokument-Nr. 5686).
Bei Kursen mit IHK-Zertifikat werden die zugelassenen Hilfsmittel rechtzeitig bekannt gegeben. Bei Kursen mit IHK-Abschluss gilt die jeweilige Prüfungsverordnung und die bundeseinheitliche Hilfsmittelliste. Diese finden Sie auf www.hk24.de.
Bei Kursen mit IHK-Zertifikat kann die Prüfung individuell wiederholt werden. Zum Beispiel können Klausuren an individuellen Nachholterminen geschrieben werden. Auch ist die Wiederholung der Prüfung im Folgekurs möglich. Hier können Zusatzkosten entstehen, die nach Aufwand berechnet werden. Bei Kursen mit IHK-Abschluss gibt es unterschiedlichste Szenarien, die von der prüfenden Stelle auf Basis der gültigen Rechtsverordnung entschieden werden. So kann es zum Beispiel eine mündliche Nachprüfung zu einer Klausur geben oder die Prüfung kann beim nächsten bundeseinheitlichen Prüfungstermin wiederholt werden.
Bei Kursen mit IHK-Zertifikat fallen keine zusätzlichen Prüfungsgebühren an. Bei Kursen mit IHK-Abschluss gilt die jeweils aktuelle Gebührenordnung der prüfenden Stelle.
Bei Kursen mit IHK-Zertifikat gibt es schriftliche und/oder mündliche Prüfungen wie zum Beispiel: Klausuren, Projektarbeiten, Einzel- oder Gruppenpräsentationen, Fachgespräche oder Gesprächssimulationen. Je nach Prüfungsart werden die Prüfungsergebnisse direkt mitgeteilt oder nach einer Korrekturzeit (z.B. Klausuren) zusammen mit dem IHK-Zertifikat per Post versendet. Bei Kursen mit IHK-Abschluss erhalten Sie die endgültigen Ergebnisse nach Abschluss des Prüfungsverfahrens. Vorläufige Ergebnisse können in der Regel auf www.hk24.de abgerufen werden. Veröffentlicht werden hier ausschließlich vorläufige Ergebnisse. Diese werden jedoch unter Vorbehalt und ohne Gewähr zur Verfügung gestellt.
Bei Kursen mit IHK-Zertifikat können Sie korrigierte Klausuren oder Projektarbeiten jederzeit bei uns einsehen. Sprechen Sie uns dazu gern an. Bei Kursen mit IHK-Abschluss kann die Einsicht bei der prüfenden Stelle beantragt werden. Wenden Sie sich dazu gern direkt an Ihren Ansprechpartner in der Handelskammer Hamburg.
Die Bezeichnung unserer Kursarten verrät bereits, wie ein Kurs abschließt. Bei Kursen mit IHK-Teilnahmebescheinigung bzw. Seminaren gibt es am Ende eine Teilnahmebescheinigung, aus der Details des Kurses hervorgehen. Bei Kursen mit IHK-Zertifikat, die mit einer Abschlussprüfung abschließen, erteilen wir für die erfolgreiche Teilnahme unser IHK-Zertifikat. Zusätzlich gibt es für die erbrachte Prüfungsleistung ein Notenblatt. Kurse mit IHK-Abschluss bereiten auf eine bundeseinheitliche IHK-Prüfung vor. Hier gibt es für erfolgreiche Absolventen von der Handelskammer Hamburg bzw. prüfenden IHK ein IHK-Zeugnis und eine IHK-Urkunde. Das IHK-Zeugnis enthält den Abschluss und die Prüfungsleistung, die IHK-Urkunde enthält lediglich den Abschluss. Bei allen Kursen ist es zudem möglich, unabhängig von der Prüfungsleistung, eine IHK-Teilnahmebescheinigung von uns zu erhalten. Sprechen Sie uns gern an.
Hier hilft ein Blick in den DQR Deutscher Qualifikationsrahmen für Lebenslanges Lernen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung beschreibt hierin systematisch und für jedermann nachvollziehbar die Wertigkeit der einzelnen Qualifikationen des deutschen Bildungssystems. Durch insgesamt 8 Kompetenzniveaus, in denen alle Abschlüsse eingeordnet sind, kann jeder Entscheider sicherer urteilen und die richtige Kandidaten für sein Unternehmen herausfiltern. Denn die einzelnen Niveau-Stufen beschreiben eindeutig den jeweiligen Erwerb von Fach- und Personal-Kompetenzen. Mehr erfahren: hkbis.de/ihk
Bei uns finden Sie nicht nur branchen-, sondern auch funktionsbezogene Kurse mit IHK-Abschluss. Branchenübergreifend qualifiziert steigern Sie, zum Beispiel als Fachwirt oder Fachkaufmann, Ihre Chancen auf dem breiten Arbeitsmarkt entscheidend. Oder Sie qualifizieren sich als Industriemeister für Sach-, Organisations- und Führungsaufgaben in Ihrer spezifischen technischen Branche. Werden Sie damit zum gefragten Spezialisten an der Schnittstelle von kaufmännischen und technischen Unternehmensbereichen. Wenn Sie bereits einen IHK-Abschluss zum Fachwirt, Fachkaufmann oder Industriemeister haben, und anschließend genügend Berufserfahrung vorweisen können, dann erklimmen Sie die höchste Stufe Ihres Karriereplans als Betriebswirt bzw. Technischer Betriebswirt. Mehr erfahren: hkbis.de/ihk
Wir unterscheiden zwischen drei Kursarten, die auch den Umfang eines Abschlusses wiederspiegeln. Kurse mit Teilnahmebescheinigung bzw. Seminare sind zeitlich überschaubare Intensivkurse von einem bis zu drei Tagen und schließen mit einer IHK-Teilnahmebescheinigung ab. Eine solche IHK-Teilnahmebescheinigung bestätigt Ihnen, dass Sie praxisorientiertes Wissen zum unmittelbaren Einsatz in der täglichen Arbeit erworben haben. Kurse mit IHK-Zertifikat vermitteln Ihnen fundiert berufliches Praxiswissen. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein bundesweit anerkanntes IHK-Zertifikat. Die Kurse finden in der Regel berufsbegleitend statt und werden in enger Zusammenarbeit mit Experten aus der Wirtschaft entwickelt und fortlaufend aktualisiert. Unsere Kurse mit IHK-Abschluss bauen unmittelbar auf die duale Berufsausbildung auf und vermitteln fachübergreifende und fachspezifischen Inhalte – vom Fachkaufmann bis hin zum Betriebswirt. Die bis zu drei Jahre dauernden Kurse bereiten Sie auf eine bundeseinheitliche IHK-Prüfung vor. Ein solcher IHK-Abschluss entspricht dem DQR/EQR-Niveau 6-7, der Bachelor- und Master-Ebene des Qualifikationsrahmens für Deutsche Hochschulabschlüsse. Mehr erfahren: hkbis.de/ihk
Unterrichtsstunden können nach individueller Absprache in Folgekursen wiederholt werden. Diese werden anteilig nach Umfang in Rechnung gestellt. Sprechen Sie uns dazu gern an.
Für Zweitschriften von IHK-Teilnahmebescheinigungen und IHK-Zertifikaten werden von uns 30 € in Rechnung gestellt. Für Zweitschriften von IHK-Zeugnissen und IHK-Urkunden gilt die Gebührenordnung der Handelskammer Hamburg.

Fragen vor Kursbeginn:

Reservierungen sind für unsere Kurse leider nicht möglich. Bei unseren Kursausschreibungen können Sie jedoch die Verfügbarkeit über die grafische Anzeige jederzeit live mitverfolgen. Sollte sich ein Kurs der Maximal-Teilnehmerzahl nähern, ändert sich diese von grün O über orange O bis hin zu rot O. Darüber hinaus bieten wir eine Warteliste an.
Einen Anmeldeschluss gibt es bei uns nicht. Sie können sich teilweise sogar auch noch nach Kursbeginn für einen Kurs anmelden, solange es die Anwesenheitsquote zulässt (nicht möglich zum Beispiel bei Kursen mit IHK-Zertifikat und 100% Anwesenheitspflicht oder Kursen mit Teilnahmebescheinung).
Alle Teilnehmer unserer Kurse werden zu Beginn mit Schreibutensilien ausgestattet. Je nachdem, um welche Kursart es sich handelt, erhalten Sie zusätzlich entsprechende Skripte. Ein Großteil unserer Kurse wird zudem mit Seminarcatering verpflegt. Achten Sie hierzu auf die Angaben bezüglich Catering in unserer Kursauschreibung. Zur Verpflegung nutzen Sie gern das Angebot unserer Snackbar in der Lounge bzw. den umliegenden Geschäften oder bringen sich gern selbst etwas mit.
Je nach Kursart und Thema schwankt die Teilnehmerzahl in den Kursen. Bei Kursen mit Teilnahmebescheinigung und Kursen mit IHK-Zertifikat zwischen 5 und 15 und bei Kursen mit IHK-Abschluss zwischen 15 und 30.
Wir unterscheiden zwischen drei Kursarten. Kurse mit Teilnahmebescheinigung bzw. Seminare sind zeitlich überschaubare Intensivkurse von einem bis zu drei Tagen und schließen mit einer Teilnahmebescheinigung ab. Sie vermitteln praxisorientiertes Wissen zum unmittelbaren Einsatz in der täglichen Arbeit. Kurse mit IHK-Zertifikat vermitteln Ihnen fundiert berufliches Praxiswissen. Deutschlandweit anerkannt dauern diese Kurse eine Woche oder mehrere Monate und werden bevorzugt berufsbegleitend angeboten. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein IHK-Zertifikat. Unsere Kurse mit IHK-Abschluss vermitteln fachübergreifende und fachspezifischen Inhalte – vom Fachkaufmann bis hin zum Betriebswirt. Die bis zu drei Jahre dauernden Kurse bereiten Sie auf eine bundeseinheitliche IHK-Prüfung vor. Die Höhere Berufsbildung der IHK auf einen Blick.
Eine allgemeine Weiterbildungsberatung erhalten Sie in unserer Handelskammer Hamburg. Die Handelskammer Hamburg ist die erste Adresse für Ihre berufliche Aus- und Weiterbildung. Weiterbildungsberatung in Hamburg bietet kostenfrei und unabhängig W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung. Lehrgangsangebote regionaler Träger, die auf IHK-Prüfungen vorbereiten, finden Sie im WIS — dem Weiterbildungs-Informations-System der IHK-Organisation unter wis.ihk.de oder in Hamburgs Kursportal WISY unter hamburg.kursportal.info.
In unseren Kursen werden Sie immer mit den notwendigen Lernmedien ausgestattet, die nicht gesondert in Rechnung gestellt werden. In unseren Kursen mit Teilnahmebescheinigung und Kursen mit IHK-Zertifikat erhalten Sie  zum Beispiel Skripte und tagesaktuelle Kopien unserer Honorar-Dozenten. Unsere Kurse mit IHK-Abschluss werden exklusiv mit DIHK-Textbänden und aktuellen Gesetzestexten ausgestattet.
Bei Kursen mit mehreren Unterrichtsterminen, finden Sie die geplanten Unterrichtstermine in unseren Kursausschreibungen im Abschnitt "Kurszeiten". Konkrete Unterrichtstermine, unter Angabe des Unterrichtsstoffes, finden angemeldete Teilnehmer in mein.hkbis.de.
Weitere Termine können Sie in der Kursausschreibung unter der "Terminauswahl" einsehen und auswählen. Darüber hinaus können Sie sich auch gern, über noch in Planung befindlichen Termine, telefonisch bei uns informieren.
Sie können sich auch ohne Registrierung mit unserem Buchungsformular anmelden. Dieses senden Sie ausgefüllt und unterschrieben gern per Post an: HKBiS Handelskammer Hamburg Bildungs-Service gGmbH, Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg oder ƒƒper Telefax an: 040 36138 750 oder ƒƒper E-Mail an: hkbis@hkbis.de.
Für alle Kurse haben wir Mindest- und Maximal-Teilnehmerzahlen definiert. Sobald die Mindest-Teilnehmerzahl erreicht ist, wird in der Verfügbarkeitsanzeige (O) die Anzahl der freien Plätze angezeigt.
Sie können sich nach vorheriger Registrierung für unser gesamtes Kursangebot online anmelden. Nutzen Sie dazu den jeweiligen "Kurs buchen"-Button in unseren Kursausschreibungen. Sie können sich auch ohne Registrierung mit unserem Buchungsformular anmelden. Dieses senden Sie ausgefüllt und unterschrieben gern per Post an: HKBiS Handelskammer Hamburg Bildungs-Service gGmbH, Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg oder ƒƒper Telefax an: 040 36138 750 oder ƒƒper E-Mail an: hkbis@hkbis.de.
Bei Online-Buchung erhalten Sie zunächst eine Eingangsbestätigung per E-Mail. Bei Online-Buchungen und Buchungen mit unserem Buchungsformular erfolgt in jedem Fall eine schriftliche Bestätigung per Post.
Die Kündigung muss in jedem Fall in Textform (z.B. E-Mail, Brief, Fax) erfolgen.
Die aktuell gültigen Kündigungsfristen erfahren Sie unter hkbis.de/agb unter Punkt 6. "Kündigung durch den Kunden". Sie haben als Privatkunde zudem das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen, Buchungen bzw. Verträge zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses (Siehe auch: Widerrufsbelehrung unter hkbis.de/agb).
Bei Kündigung berechnen wir mindestens (als Aufwendungsersatz) ein Entgelt in Höhe von 30 €. Darüber hinaus können auch für die getroffenen Vorbereitungen und für die Aufwendungen Kosten entstehen. Details hierzu erfahren Sie in unseren AGB hkbis.de/agb unter Punkt 6. "Kündigung durch den Kunden".
Generell müssen für die Teilnahme an unseren Kursen keine Teilnahmevoraussetzungen erfüllt werden. Einige Angebote sind für spezielle Zielgruppen konzipiert. Sollte dies der Fall sein, haben wir dies unter "Teilnehmerkreis" entsprechend ausgeschrieben.
Wir bieten vielfältige Möglichkeiten zur Bezahlung an. 1. Zahlung per Überweisung: Sie erhalten die Rechnung vor Beginn des Kurses per Post an die angegebene Rechnungsanschrift zugesandt und überweisen an unsere angegebene Bankverbindung. 2. Zahlung per SEPA-Lastschrift: Sie erhalten die Rechnung vor Beginn des Kurses per Post an die angegebene Rechnungsanschrift zugesandt. Bei Einmallastschrift ermächtigen Sie uns, einmalig eine Zahlung mittels Lastschrift einzuziehen. Bei Zahlung in monatlichen Teilbeträgen/wiederkehrende Lastschrift ermächtigen Sie uns, monatliche Zahlungen mittels Lastschrift einzuziehen. 3. Zahlung per Paypal: Zudem können Sie auch direkt bei Buchung mit dem Bezahldienst PayPal bezahlen. Hier können Sie auch per Giropay oder Kreditkarte zahlen. Die Rechnung erhalten Sie dann mit unserer Buchungsbestätigung.
In der Regel entstehen bei uns keine notwendigen Extrakosten, es sei denn dies geht explizit aus unserer Ausschreibung hervor.
Bei Zahlung in monatlichen Teilbeträgen entsteht kein Aufpreis.
Ein Platz auf der Warteliste ist zunächst unverbindlich für beide Vertragspartner, der Vertrag ist schwebend unwirksam. Sobald ein Platz im Kurs frei wird, informieren wir über die Möglichkeit den freien Platz verbindlich zu buchen.
Alle von uns zur Verfügung gestellten Informationen finden Sie auf hkbis.de in der jeweiligen Kursausschreibung. Zu Beginn von Kursen mit IHK-Abschluss stellen wir zudem kostenfrei  den jeweiligen Rahmenstoffplan mit allen Lernzielen zur Verfügung. Rahmenstoffpläne können bei Bedarf auch kostenpflichtig beim DIHK-Verlag unter dihk-verlag.de bestellt werden.
Förderungen gelten sowohl finanziell als auch bezüglich des zeitlichen Aufwands. In vielen Fällen übernimmt das Unternehmen die Kursgebühren. Darüber hinaus können Sie sich zahlreiche attraktive Vorteile sichern, die wir unter hkbis.de/foerderung ausführlich beschrieben haben.
Den Antrag zur AFBG-Förderung Ihres Lehrganges stellen Sie mit dem Formblatt A. Nach Ihrer Anmeldung zum Lehrgang erhalten Sie von uns automatisch das Formblatt B zugesandt. Mit der Einladung zum Eröffnungsabend Ihres Lehrganges erhalten Sie von uns die Rechnung, die Sie zur Antragstellung vorlegen müssen. Da die Bearbeitung Ihres Antrages bis zu 6 Monate dauern kann, empfehlen wir daher die Zahlung der Rechnung in monatlichen Teilbeträgen. Denn die Förderung beantragen Sie unabhängig von unserer Rechnungsstellung. Sie haben sechs Monate nach Beginn, zum Ende und bei Abbruch des Lehrganges einen Nachweis von uns über die regelmäßige Teilnahme (Anwesenheitsquote mindestens 70%) vorzulegen. Aus diesem Grund erfassen unsere Dozenten die Anwesenheit jedes Lehrgangsteilnehmers. Das entsprechende Formblatt F erhalten Sie hierzu von uns auf Anfrage zugesandt. Bei Rücktritt oder vorzeitiger Kündigung wird die Förderstelle direkt von uns benachrichtigt. Weitere Informationen und Links erhalten Sie unter: hkbis.de/aufstiegs-bafoeg.
Als Tochterunternehmen der Hamburger Handelskammer und Partner der Wirtschaft arbeiten wir bedarfsorientiert für Hamburger Unternehmen und ihre Beschäftigten. Unsere Preise sind demnach in erster Linie für IHK-Mitgliedsunternehmen kalkuliert und gelten darüberhinaus auch für Nicht-Mitglieder und Privatpersonen.
Mehrfachbuchungen bedeuten für uns in der Regel nicht weniger Kosten und Aufwände. Daher können wir generell leider keine Preisnachlässe bei Mehrfachbuchungen gewähren. Für Firmenkunden bieten wir jedoch die Möglichkeit unter hkbis.de/inhouse eine unverbindliche Anfrage für eine firmeninterne Schulung bzw. Qualifizierung für mehrere Mitarbeiter zu stellen. Sie erhalten dann ein individuelles Angebot von uns.
Durch unsere Gemeinnützigkeit sind wir von der Umsatzsteuer befreit und erheben keine Vorsteuer. Unsere Preise und Rechnungen sind demnach mehrwertsteuerfrei.
Mittendrin und perfekt zu erreichen – der Handelskammer City Campus überzeugt mit seiner zentralen Lage im Herzen der Hansestadt. Jedoch verfügen wir nicht über eigene Parkplätze. Neben den kostenfreien öffentlichen Parkplätzen in der näheren Umgebung haben wir hier eine Karte mit Parkhäusern und bewachten Parkplätzen für Sie zusammengestellt: öffnen in Google Maps. Weitere Informationen zum Standort und zur Anfahrt erhalten Sie hier: hkbis.de/anfahrt.
Was wäre Hamburg ohne Hotels? Hier können Sie nach Hotels in unmittelbarer Umgebung suchen: öffnen in Google Maps.
Ja, wir orientieren uns bei unserer Planung an den Hamburger Schulferien. Jedoch können wir die Planung unserer Kurse nicht vollständig daran ausrichten. Für alle Kurse mit mehr als einem Termin steht in der Kursausschreibung eine konkrete Terminplanung zur Verfügung. Hieraus gehen unterrichtsfreie Zeiten, Schulferien und geplante Termine hervor.
Bei Kursen mit IHK-Zertifikat ist keine separate Anmeldung zur Prüfung notwendig, da die Abschlussprüfung kursintern durchgeführt wird. Hier entstehen auch keine zusätzlichen Kosten. Bei Kursen mit IHK-Abschluss erhalten Sie mit unserer Anmeldebestätigung den vorausgefüllten Antrag auf Zulassung zur Prüfung. Den ausgefüllten Antrag reichen Sie mit den darin genannten Anlagen in Kopie und unterschrieben ein. Nach circa 6 Wochen erhalten Sie von der Handelskammer Nachricht, ob Sie zur Prüfung zugelassen sind.  Die Bearbeitungsgebühr beträgt zur Zeit bei der Handelskammer Hamburg: 60 €. Zum gewünschten Prüfungstermin werden Sie automatisch zur Anmeldung aufgefordert.  Innerhalb von 4 Wochen müssen Sie sich anmelden, in der Regel spätestens bis zum 15. Januar bzw. 15 Juli eines Jahres. Erst mit der Anmeldung zum Prüfungstermin fallen Prüfungsgebühren an. Die Höhe der Prüfungsgebühren Ihrer Fortbildung erfahren Sie auf: www.hk24.de.
Bei Kursen mit IHK-Abschluss empfehlen wir die Zulassung zur Prüfung bereits vor Buchung des Kursen bei der prüfenden Stelle zu beantragen. Mit dem Antrag auf Zulassung werden Sie für die anstehenden Prüfungen vorgemerkt. Den Antrag finden Sie auf www.hk24.de in der jeweiligen Prüfungsbeschreibung. Zum jeweiligen Prüfungstermin werden Sie von der prüfenden Stelle rechtzeitig aufgefordert die Prüfungsanmeldung vorzunehmen.
Bei Kursen mit IHK-Zertifikat fallen keine zusätzlichen Prüfungsgebühren an. Bei Kursen mit IHK-Abschluss gilt die jeweils aktuelle Gebührenordnung der prüfenden Stelle.
Die Bezeichnung unserer Kursarten verrät bereits, wie ein Kurs abschließt. Bei Kursen mit IHK-Teilnahmebescheinigung bzw. Seminaren gibt es am Ende eine Teilnahmebescheinigung, aus der Details des Kurses hervorgehen. Bei Kursen mit IHK-Zertifikat, die mit einer Abschlussprüfung abschließen, erteilen wir für die erfolgreiche Teilnahme unser IHK-Zertifikat. Zusätzlich gibt es für die erbrachte Prüfungsleistung ein Notenblatt. Kurse mit IHK-Abschluss bereiten auf eine bundeseinheitliche IHK-Prüfung vor. Hier gibt es für erfolgreiche Absolventen von der Handelskammer Hamburg bzw. prüfenden IHK ein IHK-Zeugnis und eine IHK-Urkunde. Das IHK-Zeugnis enthält den Abschluss und die Prüfungsleistung, die IHK-Urkunde enthält lediglich den Abschluss. Bei allen Kursen ist es zudem möglich, unabhängig von der Prüfungsleistung, eine IHK-Teilnahmebescheinigung von uns zu erhalten. Sprechen Sie uns gern an.
Als Arbeiter, Angestellter und Auszubildender mit Wohnsitz in Hamburg haben Sie Anspruch auf max. 10 bezahlte Arbeitstage innerhalb von zwei Jahren für Ihre Weiterbildung. Diesen Bildungsurlaub beantragen Sie direkt bei Ihrem Arbeitgeber. Für den Antrag erhalten Sie circa 8 Wochen vor Beginn des Bildungsurlaubes eine Bescheinigung zur Vorlage beim Arbeitgeber von uns. Mehr erfahren: bildungsurlaub-hamburg.de
Eine Anwesenheitspflicht gibt es grundlegend nicht. Jedoch gibt es zum Beispiel zu erfüllende Anwesenheitsquoten bei unseren Kursen mit IHK-Zertifikat. Diese finden Sie in unseren Ausschreibungen im Abschnitt "Abschluss". Bei Kursen mit IHK-Abschluss gibt es nur eine zu erfüllende Anwesenheitsquote, wenn dies von einer fördernden dritten Stelle verlangt wird (z.B. Aufstiegs-BAföG). Für den Nachweis erfassen wir pauschal die Anwesenheit von allen Teilnehmern. Sollten Sie also keine Förderung in Anspruch nehmen, gibt es für Sie keine Anwesenheitspflicht.
Ein Großteil unserer Kurse wird mit Seminarcatering verpflegt. Achten Sie hierzu auf die Angaben bezüglich Catering in unserer Kursauschreibung. Zur Verpflegung nutzen Sie auch gern das Angebot unserer Snackbar in der Lounge bzw. den umliegenden Geschäften oder bringen sich gern selbst etwas mit.
Generell finden Kurse nicht statt, wenn wir diese spätestens zwei Wochen vorher absagen sollten. Das passiert aber nur, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird oder andere organisatorische Gründe vorliegen. Bei laufenden Kursen werden Sie über Terminänderungen rechtzeitig und persönlich per SMS und E-Mail informiert. Ersatztermine fallen in der Regel auf unsere Reservetermine.
Unser Schulungsgebäude ist mit einem digitalen Wegweiser-System ausgestattet. Auf unseren digitalen Displays können Sie tagesaktuell Ihren jeweiligen Schulungsraum ablesen.
Sofern wir Sie nicht persönlich im Gespräch oder bei Kursbesuchen informieren, erhalten Sie von uns aktuelle Informationen per SMS und E-Mail.
Bei Kursen mit IHK-Zertifikat und nicht erreichter Anwesenheitsquote händigen wir statt eines IHK-Zertifikats eine IHK-Teilnahmebescheinigung aus. In Einzelfällen kann versäumter Unterricht nach individueller Absprache auch in Folgekursen nachgeholt werden. Dies ist in der Regel mit zusätzlichen Kosten verbunden. Bei Kursen mit IHK-Abschluss ist eine Anwesenheitsquote nur zu erfüllen, wenn dies eine fördernde Stelle verlangt (z.B. Aufstiegs-BAfög). Zur Erfüllung der Quote erfassen wir hierfür die Anwesenheit für jeden Termin. Sollten Sie die Quote nicht erfüllen können, sprechen Sie gern mit der fördernden Stelle.
Ein Studentenausweis ist ein Ausweisdokument zur Bescheinigung des Studierendenstatus. Teilnehmer einer berufsbegleitenden Weiterbildung erfüllen diesen Status leider nicht. Daher können wir keine Studentenausweise ausstellen.
Die Räume in unserem Schulungsgebäude verfügen überwiegend über Klimaanlagen. An heißen Tagen versuchen wir zudem alle Kurse in unseren klimatisierten Räumen unterzubringen.
Alle Stundenangaben (UStd.) beziehen sich auf Unterrichtseinheiten (UE) von jeweils 45 Minuten und sind Circa-Angaben. Ein normaler Seminartag umfasst zum Beispiel 10 UE, ein Abendtermin hingegen 4 UE.
Sollten Sie auf Grund von Krankheit nicht an einem Kurs teilnehmen können, finden wir eine kulante Lösung.
Bei Fragen zu mein.hkbis.de können Sie sich jederzeit an unsere Mitarbeiter wenden. Technische Probleme werden von unserem internen Technik-Team bearbeitet. Sie erhalten in jedem Fall Hilfe von jedem Mitarbeiter.
Kontakt

Sie haben Fragen, Lob oder Kritik?

Kostenloser Rückruf Nachricht senden Lob & Kritik