Kontakt

040 36138 777
hkbis@hkbis.de
CAMPUS LIVE EVENT am 11. Juli 2024 kostenfrei zum Event anmelden
HKBiS Handelskammer Hamburg Bildungs-Service | Hamburgs erste Adresse für IHK-Weiterbildung | Dozentenübersicht | Alle Dozentinnen und Dozenten auf einen Blick

Geprüfter Fachwirt im E-Commerce IHK

  • 636 Unterrichtsstunden
  • 5.080,00 €
  • IHK-Abschluss

Geprüfter Fachwirt im E-Commerce IHK

  • 636 Unterrichtsstunden
  • 5.080,00 €
  • IHK-Abschluss

Alles auf einen Blick

Setze auf eine starke Qualifikation für den Handel der Zukunft

Der Online-Handel boomt weltweit und gewinnt branchenübergreifend mehr an Bedeutung. Die Qualifikation zum Fachwirt für E-Commerce IHK eröffnet Dir jetzt neue Erfolgsaussichten und beste Karriereperspektiven in diesem Zukunftssektor. Mit dieser Weiterbildung erweiterst Du Deine kaufmännische Expertise und Dein praktisches Know-how um wichtige betriebswirtschaftliche Fähigkeiten und Führungskompetenzen. Die ideale Kombination aus Praxis und Theorie, die dieses Praxisstudium auszeichnet, macht Dich zu einem gefragten Allrounder im Online-Handel. Gleichzeitig stärkst Du Dein berufliches Profil mit einem Abschluss, der offiziell dem Niveau des akademischen Bachelors entspricht und damit einem Fachstudium (DQR 6) gleichgestellt ist. Als Geprüfter Fachwirt für E-Commerce IHK zählst Du zu den begehrten Profis für sämtliche Bereiche des Onlinegeschäfts und bringst alles mit für einen erfolgreichen Aufstieg in das mittlere Management.

Beste Chancen für kaufmännischen Profis

Der neue Abschluss zum Geprüften Fachwirt für E-Commerce IHK eignet sich ideal als Basis für eine Karriere im Online-Handel. Besonders im Anschluss an die Ausbildung zum Kaufmann für E-Commerce bietet sich das Praxisstudium an. Während Du wertvolle Erfahrung im Job sammelst, lernst Du parallel alles, was Du für Deinen nächsten Karriereschritt brauchst. Auch wenn Du über eine abgeschlossene Ausbildung in einem anderen kaufmännisch-verwaltenden Bereich verfügst und nach neuen Herausforderungen im E-Commerce suchst, bist Du mit diesem IHK-Abschluss bestens beraten. Gelernten Kaufleuten aus dem Einzelhandel, Reiseverkehr oder dem Finanz- und Immobiliensektor bietet sich hier eine gute Möglichkeit, ihre Fachkompetenz um moderne Online-Vertriebswege zu erweitern und sich erfolgversprechende Berufsperspektiven zu sichern.

Ein Abschluss, der vieles möglich macht

Von der Vertriebsstrategie über Wettbewerbsanalyse und Marketingmix bis zur Kundenbetreuung und Mitarbeiterführung - Dein zukünftiges Aufgabenspektrum als Geprüfter Fachwirt für E-Commerce ist äußerst vielseitig und abwechslungsreich. Momentan präsentiert sich das Arbeitsumfeld im wachsenden Online-Handel ausgesprochen dynamisch, kreativ und innovativ. Mit Deinem fundierten Fachwissen, dem kaufmännischen Sachverstand und Deinen Managementqualitäten bist Du hier eine gefragte Führungskraft. Gerade in diesem noch jungen Bereich benötigen Unternehmen gut ausgebildete Mitarbeiter und verlassen sich gerne auf die hohe Qualität der IHK-Weiterbildung zum Geprüften Fachwirt. Zum Einsatz kommen die E-Commerce-Experten überall dort, wo Unternehmen Waren oder Dienstleistungen über das Internet vertreiben. Einen Schwerpunkt bilden Einzelhandelsunternehmen sowie Firmen aus dem Groß- und Außenhandel, die über einen Online-Shop verfügen. Hinzu kommen Firmen aus der Tourismuswirtschaft und dem Logistikbereich, Banken, Versicherungen oder Online-Plattformen.

Optimal qualifiziert nach bester IHK-Art

Als offizieller IHK-Abschluss kommt der Geprüfte Fachwirt für E-Commerce bei den Entscheidungsträgern in der Wirtschaft sehr gut an. Der Praxisstudiengang überzeugt durch die ideale Kombination aus praktischem Know-how, fundiertem Fachwissen und Führungsqualitäten. Die Standards der Industrie- und Handelskammern gewährleisten, dass Du in eine anerkannte Weiterbildung auf höchstem fachlichen und didaktischen Niveau investierst. Beste Zukunftsaussichten inklusive!

Kursinhalte als PDF-Download

96%


mit Förderung


sparen!*

25.09.2024 bis 04.02.2026
Unterricht montags und mittwochs von 18:00 - 21:15 und freitags von 17:30 - 20:45
Zwei Vollzeitwochen (09.12.2024 - 13.12.2024 und 08.12.2025 - 12.12.2025)
Aus pädagogischen oder organisatorischen Gründen können bis zu 20 % der Unterrichtsstunden durch uns als reine Präsenzeinheiten oder reine Onlineeinheiten stattfinden. Die zwei Vollzeitwochen finden in Präsenz statt.

  • Entwickeln von Strategien für den E-Commerce
    • Ableiten von Strategien aus Unternehmenszielen
    • Auswerten von Markt- und Zielgruppenanalysen
    • Bewerten nationaler und internationaler Vertriebsmärkte
    • Prüfen technologischer und marktgebundener Entwicklungen auf Chancen und Risiken für bestehende und neue Geschäftsmodelle
    • Auswählen von zielgruppengerechten Geschäftsmodellen und von dafür geeigneten Vertriebswegen
    • Entscheiden über die Sortimentsstruktur und Festlegen des Waren- oder Dienstleistungssortiments
    • Bewerten von intern oder extern erstellten Leistungsvergleichen von technischen Systemen für den E-Commerce hinsichtlich Zweckmäßigkeit und Zukunftssicherheit
    • Entwickeln zielgruppengerechter Marketingstrategien
    • Festlegen von Kommunikationskanälen sowie von kundenorientierten Kommunikationsregeln
    • Anwenden von Innovationsmanagement
  • Gestalten von Prozessen im E-Commerce
    • Ableiten von Prozessen aus der Strategie für den E-Commerce, insbesondere der Marketing-, Sortmiments- und Vertriebsstrategie im In- und Ausland
    • Formulierung von organisatorischen und technischen Anforderungen in Abstimmung mit internen und externen Partnern
    • Ausgestalten von Prozessen im E-Commerce, Ermitteln und Bewerten von Kosten und Risiken, Ableiten und Kontrollieren von Maßnahmen
    • Steuern der Prozesse im E-Commerce, insbesondere von Marketing-, Sortiments- und Vertriebsprozessen
    • Gestalten von Prozessen der Vertragsanbahnung und des Vertragsabschlusses
  • Analysieren und Weiterentwickeln von Prozessen im E-Commerce
    • Planen eines internen Kontrollsystems für Prozesse im E-Commerce
    • Durchführen betrieblicher Auswertungen für die Aktivitäten im E-Commerce
    • Auswählen von softwaregestützten Analysesystemen für Prozesse im E-Commerce und Veranlassen des Einsatzes dieser Analysesysteme
    • Analysieren der bestehenden Situation, Vergleichen mit den strategischen Zielen, Ableiten und Steuern von operativen Maßnahmen
    • Auswählen von Maßnahmen zur Ermittlung und Verbesserung der Nutzererfahrung sowie der Konversionrate
    • Bewerten der Analyseergebnisse der Customer Journey über unterschiedliche Werbe- und Vertrtiebskanäle, Ableiten von Schlussfolgerungen
  • Sicherstellen der Kommunikation und Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern sowie Führen von internen und externen Partnern
    • Situationsgerechtes Kommunizieren mit internen und externen Partnern, Präsentieren und Vertreten von Arbeitsergebnissen sowie zielgerechtes Einsetzen von Präsentations- und Moderationstechniken
    • Planen und Steuern des Personaleinsatzes, Mitwirken bei der Personalauswahl
    • Anwenden von situationsgerechten Führungsmethoden
    • Zusammenstellen von Projektgruppen, Leiten von Projekten unter Anwendung von Methoden des Projektmanagements
    • Einsetzen von Methoden des Zeitmanagements
    • Planen und Durchführen der Berufsausbildung
    • Fördern der beruflichen Entwicklung und Weiterbildung von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen
    • Umsetzen der Vorgaben des Arbeits- und Gesundheitsschutzes

Optimaler Content für Ihre Karriere

Als zukünftiger Fachwirt für E-Commerce umfasst Dein Aufgabenspektrum sämtliche Bereiche des Online-Handels und streift dabei auch grundlegende betriebswirtschaftliche Aspekte wie Personalmanagement und Finanzierungsfragen.

Lernen in bester Qualität

Der Lehrgang folgt dem aktuellen Rahmenstoffplan und vermittelt Dir in ca. 630 Unterrichtsstunden die vielschichtigen Kompetenzen, um in einem Unternehmen eigenständig und verantwortlich den Online-Vertrieb von Waren und Dienstleistungen zu gestalten, zu organisieren und zu optimieren. Die fachtheoretischen Inhalte behandeln wir dabei möglichst realitätsnah anhand praktischer Fallbeispiele. Erfahrene Dozenten aus der Praxis, die wissen, welche Kenntnisse und Fähigkeiten in Deinem zukünftigen Berufsalltag gefragt sind, gewährleisten das hohe didaktische Niveau unseres Lehrgangs. Neben dem klassischen Wissenstransfer kommen selbstverständlich auch interaktive Unterrichtsmethoden und neue Medien verstärkt zum Einsatz. Inhaltlich gliedert sich der Lehrgang in vier grundlegende Handlungsbereiche des E-Commerce und baut auf Deinen Kenntnissen und Erfahrungen auf, die Du aus dem Beruf mitbringst. Das sachliche Ausgangsniveau des Lehrgangs basiert auf einer erfolgreich abgeschlossenen dualen Ausbildung. Selbstverständlich besteht aber auch während des Unterrichts, insbesondere zu Beginn eines neuen Themas, immer die Möglichkeit, die Kenntnisse aus der Berufsschule aufzufrischen und auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen. Das „Lernen lernen“ steht zu Beginn dieser Weiterbildung im Mittelpunkt. Mit einer kompakten Unterrichtseinheit über Lern- und Arbeitsmethodik, Zeitmanagement, Themenplanung sowie Rede- und Präsentationstechnik machen wir Dich fit für den Lehrgang, bevor es richtig losgeht.

Handlungsbereiche des Lehrgangs

Entwickeln von Strategien für den E-Commerce

Als Führungskraft für den immer bedeutenderen Online-Handel triffst Du weitreichende Entscheidungen, die sich unmittelbar auf den Geschäftserfolg auswirken. Deshalb ist es besonders wichtig, dass Sie in der Lage sind, sämtliche E-Commerce-Aktivitäten strategisch optimal auszurichten und dabei alle relevanten Rahmenbedingungen im Blick zu behalten. Hier lernst Du zunächst, wie Du Strategien aus den Unternehmenszielen ableiten, wo der Unterschied zwischen strategischer und operativer Planung liegt und welche betriebswirtschaftlichen Kennzahlen zu berücksichtigen sind. Auch die fachmännische Auswertung von Markt- und Zielgruppenanalysen stellt in diesem Zusammenhang ein zentrales Thema dar. Dabei betrachten wir neben der Marktsegmentierung, Zielgruppendefinition und Prognosetechniken besonders die Aspekte des Kaufverhaltens, die im E-Commerce ausschlaggebend sind wie Retouren, Zahlungsart oder Zustellung. In diesem Kapitel befassst Du Dich zudem intensiv mit der fundierten Bewertung nationaler und internationaler Vertriebsmärkte. Nach einer Einführung in die Grundlagen geht es dabei besonders um Strategien zur Risikominimierung und -absicherung sowie um einen optimal angelegten Markteintritt. Um bestehende oder neue Geschäftsmodelle zukunftssicher zu gestalten, musst Du in der Lage sein, technologische und marktgebundene Entwicklungen auf ihr Chancen- und Risikopotenzial hin zu prüfen und zu bewerten. Hierfür erläutern wir Dir die unterschiedlichen Ratings und Reports, üben die SWOT-Analyse ein und sprechen über die Methoden zur Geschäftsmodellinnovation. Ein weiterer zentraler Aspekt ist die Auswahl zielgruppengerechter Geschäftsmodelle und der jeweils geeigneten Vertriebswege, weshalb Du Dich umfassend mit den wichtigsten Zielgruppen auseinandersetzt. Auch die Merkmale der unterschiedlichen Geschäftsmodelle wie B2B oder C2C, die Vor- und Nachteile der zahlreichen Vertriebswege von Social Media bis Click & Collect sowie die Grundlagen in puncto Sortimentsstruktur und -umfang stehen hier auf dem Stundenplan. Ein besonderer Fokus in diesem Handlungsbereich liegt auf der Entwicklung zielgruppengerechter Marketingstrategien und der Festlegung geeigneter Kommunikationskanäle. Neben der Produktpolitik beschäftigst Du Dich daher ausgiebig mit der Preisgestaltung und Themen wie Preisdifferenzierung im E-Commerce, Auktionen und Repricing oder den verschiedenen Ertragsmodellen für elektronische Märkte. Als wichtiger Faktor im Marketing-Mix kommt natürlich auch die Werbekommunikation ausgiebig zur Sprache, genauso wie die verschiedenen Instrumente zur Erfolgskontrolle Ihrer Marketingmaßnahmen. Abschließend lernst Du in diesem Themenkreis, wie Du eine zielgruppenadäquate Kommunikationsstrategie entwickelst, umsetzt und bewertest, und erhälst einen Einblick in die Grundlagen des Innovationsmanagements.

Gestalten von Prozessen im E-Commerce

Vom schlüssigen Konzept über das Anforderungsprofil und Reporting bis hin zur Datenvalidierung und zum Check-out - in diesem Handlungsbereich geht es um zentrale Aufgaben und Verantwortlichkeiten Ihrer zukünftigen Tätigkeit als Geprüfter Fachwirt für E-Commerce. Eine optimale Prozessgestaltung im Online-Handel berücksichtigt markt- und unternehmensspezifische sowie rechtliche und technische Anforderungen genauso wie Vorgaben des Qualitäts- und Umweltmanagements. Hier konzentrieren wir uns zunächst darauf, ideal gestaltete Prozesse für den E-Commerce aus der Marketing-, Sortiments- und Vertriebsstrategie abzuleiten. Ausgehend von der Beschreibung der geplanten Geschäftsvorgänge erarbeitest Du ein umfassendes Konzept und stellst die einzelnen Prozessschritte dar. Du übst Dich in der Beurteilung der Machbarkeit, befassst Dich mit der Analyse der Datengrundlage und erfährst, wie Du die Wirtschaftlichkeit des Konzepts bewertst. Weil es als zukünftige Führungskraft auch in Deinen Verantwortungsbereich fällt, die Umsetzung zu koordinieren, zeigen wir Dir, wie Du die technischen und organisatorischen Anforderungen formulierst und was dabei zu berücksichtigen ist. In diesem Handlungsbereich steht neben der Ausgestaltung besonders die Steuerung von E-Commerce-Prozessen im Fokus. Dafür machen wir Dich vertraut mit den entsprechenden Kennzahlsystemen, dem internen und externen Reporting sowie der Durchführung von Datenanalysen als Basis für die Optimierung Deiner E-Commerce-Strategien. Im Anschluss befassen wir uns intensiv mit den umfangreichen Prozessen rund um die Anbahnung und den Abschluss von Verkaufsgeschäften im Internet. Nach einer Einführung in die juristischen Grundlagen, bei der es unter anderem um das Vertragsrecht, das Fernabsatzrecht, das Telemediengesetz und natürlich um den Datenschutz geht, steht die Datenerfassung im Vordergrund. Dabei lernst Du, sicherzustellen, dass Kundendaten vollständig, richtig und rechtskonform abgefragt und gespeichert werden. Auch das Zahlverfahren nehmen wir eingehend unter Lupe und beschäftigen uns mit der Auswahl der unterschiedlichen Zahlungsdienstleister sowie den Möglichkeiten, sich vor Betrug und Missbrauch zu schützen.Vom optimal gestalteten Check-out über Maßnahmen zur Erhöhung der Konversionsrate bis hin zu nachgelagerten Abläufen wie der Sendungsverfolgung oder Kundenbewertung behandeln wir auch die dem Verkauf nachgelagerten Prozesse eingehend.

Analysieren und Weiterentwickeln von Prozessen im E-Commerce

Wie lassen sich bestehende Prozesse am besten analysieren und kontrollieren? Rechnet sich das bisherige Online-Angebot überhaupt? Als zukünftige Führungskraft für E-Commerce wirst Du mit komplexen Fragen konfrontiert, denn das Internet ist ein extrem dynamischer Marktplatz, der sich permanent weiterentwickelt. Für eine optimale Usability müssen bestehende Strukturen und Prozesse daher permanent kontrolliert und angepasst werden. In diesem zentralen Handlungsbereich vertiefst Du Dein Wissen über die verschiedenen Kontrollsysteme und lernst unter anderem, welche Controlling-Instrumente Dir zur Verfügung stehen und was Du beim Aufstellen eines Notfallplans beachten musst. Für den Unternehmenserfolg ist es entscheidend, dass die E-Commerce-Aktivitäten auch unter betriebswirtschaftlichen Aspekten ideal aufgestellt sind. Damit Du hier sicher und fundiert entscheiden kannst, machen wir Dich mit E-Commerce-spezifischen Kennzahlen und Kosten vertraut und zeigen Dir, wie ein effektives Controlling in diesem Bereich funktioniert. Zu diesem Themenbereich zählt auch der Einsatz softwaregestützter Analysesysteme, die wir hier im Detail betrachten. Neben der Erhebung steht in diesem Kapitel die Auswertung der Daten im Mittelpunkt und der Abgleich mit den strategischen Zielen. Auf Basis einer umfassenden Ist-Analyse bewertest Du die relevanten Kennzahlen und leitest die geeigneten Maßnahmen zur Prozessoptimierung ab. Ein zentrales Thema ist dabei die kontinuierliche Verbesserung der Nutzererfahrung und der Konversionsrate. Von Analysetools wie der Heat Map bis hin zu den Retargeting-Möglichkeiten stehen hier die wichtigsten Optimierungsmaßnahmen auf dem Stundenplan. Ein Überblick zur Bewertung der Customer Journey über die verschiedenen Werbe- und Vertriebskanäle rundet diesen Handlungsbereich ab.

Sicherstellen der Kommunikation und Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern sowie Führen von internen und externen Partnern

Teams führen, Mitarbeiter motivieren, Ergebnisse präsentieren, Projekte managen, Personaleinsatz planen ¬ als Geprüfter Fachwirt für E-Commerce und zukünftige Führungskraft musst Du überzeugend kommunizieren und authentisch agieren können. Der abschließende Handlungsbereich rückt daher das Thema Kommunikation und Führung in den Fokus. Feedback-Kultur, Moderationstechniken, Interkulturelle Anforderungen, Black-Box-Modell und Konfliktprävention: Zunächst widmest Du Dich dem situationsgerechten Kommunizierennach innen und außen. Dabei führen wir Dich in die Grundlagen der modernen Kommunikationstheorie und das zielgruppengerechten Präsentieren ein. Weil IHK-Geprüfte Fachwirte häufig auch Personalverantwortung übernehmen, machen wir Dich hier eingehend mit dem vielseitigen Komplex der Personalplanung vertraut. Hierzu zählen Personalmarketing und Fachkräftesicherung genauso wie Personalbeschaffung und -auswahl sowie die rechtlichen Rahmenbedingungen und administrative Aspekte. Anschließend stärken wir Deine Führungskompetenz, indem wir Dir das breite Instrumentarium einer situationsgerechten Mitarbeiterführung näher bringen und Techniken einüben. Ein weiterer Schwerpunkt ist das wichtige Thema Projektmanagement. Hier lernst Du, Projekte zu strukturieren, Projektgruppen zusammenzustellen, Abläufe zu steuern und Ergebnisse auszuwerten. Darauf aufbauend befasst Du Dich mit den Methoden des Zeit- und Selbstmanagements, um Deinem anspruchsvollen Aufgabenbereich später gut gewachsen zu sein und alles sicher im Griff zu haben. Mit einer fundierten Einführung in die wichtigen Themenkreise betriebliche Ausbildung, Mitarbeiterentwicklung sowie Arbeits- und Gesundheitsschutz runden wir diesen Handlungsbereich ab.

Du bist n der Lage, Geschäftsprozesse im Bereich E-Commerce verantwortungsvoll und zielgruppenorientiert zu gestalten. Übernehme Führungsaufgaben und setze erfolgreiche E-Commerce-Konzepte um.

Bereit für den Markt der Zukunft

Nutze die starken Chancen eines boomenden Zukunftsmarktes für Deine Karriere und qualifiziere Dich zur Führungskraft im Online-Handel. Als Geprüfter Fachwirt für E-Commerce überzeugst Du mit einem anerkannten Titel auf Bachelor-Niveau, der Dein praktisches Know-how, sehr gute Fachkenntnisse und Führungskompetenz gleichermaßen bescheinigt. Mit der IHK-Weiterbildung zum Fachwirt punktest Du als Profi aus der betrieblichen Praxis mit einem angesehenen Abschluss doppelt und sicherst Dir hervorragende Zukunftsaussichten. Gerade der immer wichtigere Online-Handel mit seinen rasant wachsenden Umsatzzahlen bietet qualifizierten Experten wie Dir vielversprechende Berufsperspektiven, denn in diesem noch relativ jungen Wirtschaftsbereich fehlen ausgebildete Fachkräfte an vielen Positionen. Da diese neue Weiterbildung optimal auf die verschiedenen Bereiche des Online-Handels zugeschnitten ist, zählst Du als Geprüfter Fachwirt für E-Commerce hier zu den gefragten Allroundern für anspruchsvolle Aufgaben inklusive Führungsverantwortung im mittleren Management. Vielseitig, abwechslungsreich, zukunftssicher und voller Dynamik - im E-Commerce-Sektor erwarten Dich spannende Herausforderungen und beste Aufstiegschancen. Gehe jetzt online als IHK-Fachwirt!

Ein Profi, der überall hoch gehandelt wird

Kaufen und Verkaufen im Internet ist heute eine Selbstverständlichkeit und immer mehr Unternehmen nutzen das weltweite Netz als Vertriebskanal für Waren und Dienstleistungen. Die Spannweite ist dabei enorm und umfasst die verschiedensten Wirtschaftsbereiche. Demtsprechend breit gefächert sind Ihre Möglichkeiten als Geprüfter Fachwirt für E-Commerce. Besonders stark vertreten sind Einzelhandelsunternehmen aller Branchen sowie Firmen aus dem Groß- und Außenhandel, die einen Online-Shop anbieten. Aber auch Hersteller, die ihre Produkte online vertreiben, Internethändler und -plattformen sowie Logistik- und Mobilitätsdienstleister kommen als potenzielle Arbeitgeber in Frage. Neben Banken und Versicherungen, die immer stärker auch im Online-Segment agieren, bietet besonders die Tourismusbranche mit zahlreichen Buchungs- und Angebotsportalen rund um Flüge, Hotels und Pauschalreisen interessante Einsatzmöglichkeiten für E-Commerce-Experten.

Ein Abschluss - Viele Chancen

Von Vertriebsstrategie und Sortimentsplanung über Wettbewerbsanalyse, Marketing-Mix und Controlling bis hin zu Qualitätsmanagement und Prozessoptimierung - Dein Aufgabenspektrum als Geprüfter Fachwirt für E-Commerce präsentiert sich äußerst vielseitig. Zu den grundlegenden Aufgaben zählt es, die bestehenden E-Commerce-Strukturen zu analysieren und darauf aufbauend Erfolg versprechende Strategien für den Onlinehandel zu entwickeln. Dafür gestaltest Du zielgruppengerechte Geschäftsmodelle, passt das Sortiment an, definierst Marketingziele und legst Werbemaßnahmen fest. Ebenfalls zuständig bist Du für die konsequente Erfolgsmessung und Optimierung der Onlinestrategie. Die große Bandbreite an Einsatzbereichen bietet Dir die Möglichkeit, eigene Schwerpunkte zu setzen und Dich weiter zu spezialisieren. Entsprechend dem beruflichen Hintergrund, Erfahrungen und Interessen stehen verschiedene Tätigkeitsfelder für die hoch qualifizierten E-Commerce-Profis zur Auswahl. Im Vertrieb fungierst Du beispielsweise als Key-Account- oder auch Sales-Manager, Verkaufsberater oder Business Development Manager. Neben dem Controlling steht Dir auch das Marketing als wichtiges Einsatzgebiet offen, wo Du als SEO- oder SEA-Manager oder Online-Marketing-Manager gefragt bist. Mit Deiner umfassenden Fachkompetenz und Deinem unternehmerischen Know-how als Fachwirt kommt auch eine verantwortungsvolle Tätigkeit in der Unternehmensleitung in Frage. Als Führungskräfte nehmen Geprüfte Fachwirte sehr häufig wichtige Postitionen an den Schnittstellen im Unternehmen ein und tragen dabei abteilungsübergreifend Verantwortung. Hier bist Du oft auch als Projektleiter, Personalmanager, Ausbilder und natürlich Kommunikationsspezialist gefordert.

Damit geht es im Ranking ganz nach oben

Mit Deiner umfassenden Weiterbildung zum Geprüften Fachwirt für E-Commerce stellst Du Dein starkes berufliches Engagment unter Beweis und und empfiehlst Dich für anspruchsvolle Aufgaben im mittleren Management. Gleichzeitg dient der anerkannte Abschluss aber auch als wichtige Etappe auf dem Weg nach ganz oben: IHK-Geprüfte Fachwirte verfügen über erwiesene Management- und Kommunikationskompetenzen und erfüllen damit die Voraussetzungen für den Aufstieg zum Geprüften Betriebswirt - das höchste Level im IHK-Bildungssystem und auf einer Stufe mit dem akademischen Betriebswirt.

Die Höhere Berufsbildung der IHK kennen lernen und persönlich beraten lassen. Wir informieren auf unserem CAMPUS LIVE EVENT über die Möglichkeiten mit der Höheren Berufsbildung der IHK auf Bachelor- und Masterniveau die nächsten Karriereschritte zu gehen. Wir zeigen Dir Deinen Weg zum "Bachelor Professional" bzw. "Master Professional".

Präsenzkurs - mit Live-Streaming

Der Unterricht, den Du besuchen wirst, ist primär auf Präsenz ausgelegt. Das bedeutet, dass der Großteil des Unterrichts direkt vor Ort im CAMPUS75 stattfindet. Hier sind einige wichtige Punkte, die Du beachten solltest:

Startphase in Präsenz
Die ersten vier Wochen des Kurses werden ausschließlich in Präsenz abgehalten. Das gibt Dir die Möglichkeit, Dich mit dem Kursinhalt, den Dozenten und anderen Teilnehmenden vertraut zu machen.

Vollzeitwochen
Wenn Vollzeitwochen anstehen, werden diese ebenfalls in Präsenz durchgeführt.

Empfehlung für Online-Teilnahme
Obwohl der Unterricht auf Präsenz ausgelegt ist, gibt es Situationen, in denen eine Online-Teilnahme sinnvoll sein kann. Wir empfehlen Dir, nur in Ausnahmefällen, wie Urlaub, Dienstreisen oder Krankheit, über den PC teilzunehmen.

Kombination aus Präsenz und Online
Nach der Anfangsphase wechseln sich verschiedene Unterrichtsformate ab. Es gibt reine Präsenztermine (ca. 20%), reine Onlinetermine (ca. 10-20%) und Präsenztermine mit der Möglichkeit zum Streamen (ca. 60-70%). Die genauen Termine und Formate kannst Du in Mein HKBiS im Stundenplan einsehen.

Live-Streaming
In den meisten Fällen ist das Streaming des Unterrichts in Echtzeit möglich. Du kannst also live dabei sein, auch wenn Du nicht vor Ort bist. Die Termine für solche Streaming-Sessions werden im Stundenplan ca.14 Tage im Voraus bekannt gegeben.

Was bedeutet Streaming?
Wenn Du Dich für das Streaming entscheidest, kannst Du den Dozenten hören und seine Präsentation sehen

Kamera-Einschalt-Pflicht
Wenn Du Aufstiegs-BAföG beziehst, ist es wichtig, dass Du während des Streamings deine Kamera einschaltest. Andernfalls wird Deine Anwesenheit nicht erfasst, was zu Problemen mit der BAföG -Stelle führen könnte.

Der Normalpreis für das Teilnahmeentgelt beträgt 5.080,00 €.

Der Frühbucherpreis für das Teilnahmeentgelt beträgt bis 31.07.2024: 4.826,00 €.
Für zusatzkostenfreie Zahlung in monatlichen Teilbeträgen 16 x 283,89 €, 1 x 283,76 €) bitte im Bestellvorgang "Zahlung per SEPA-Lastschrift" auswählen.

Für diesen Kurs ist der folgende Teilzahlungsplan vorgesehen:

Rate Datum    Betrag
101.10.2024283,89 €
201.11.2024283,89 €
301.12.2024283,89 €
401.01.2025283,89 €
501.02.2025283,89 €
601.03.2025283,89 €
701.04.2025283,89 €
801.05.2025283,89 €
901.06.2025283,89 €
1001.07.2025283,89 €
1101.08.2025283,89 €
1201.09.2025283,89 €
1301.10.2025283,89 €
1401.11.2025283,89 €
1501.12.2025283,89 €
1601.01.2026283,89 €
1701.02.2026283,76 €

Wir empfehlen Dir, sofern Du den Kurs privat bezahlst, Aufstiegs-BAföG* (AFBG) in Anspruch zu nehmen. Gefördert werden einkommensunabhängig bis zu 75 % der Lehrgangskosten und Prüfungsgebühren. Mehr auf hkbis.de/aufstiegs-bafoeg.


Bitte plane für Gesetzestexte, Formelsammlungen oder Tabellenbücher usw. zusätzlich ca. 150,00 € ein.

Förderung Deiner Weiterbildung


Wir empfehlen Dir, sofern Du den Kurs privat bezahlst, Aufstiegs-BAföG* (AFBG) in Anspruch zu nehmen. Gefördert werden einkommensunabhängig bis zu 75 % der Lehrgangskosten und Prüfungsgebühren. Mehr auf hkbis.de/foerderung/aufstiegs-bafoeg.

Für diesen Kurs gilt noch bis zum 31.07.2024 der Frühbucherpreis (-5 %), das Teilnahmeentgelt beträgt also 4.826,00 € anstelle von 5.080,00 € (-254,00 €).

Durch den AFBG-Zuschuss (-50 %) sinkt Dein Kostenanteil um weitere 2.413,00 € auf 2.413,00 €. Über diesen Betrag kann ein zinsgünstiges AFBG-Darlehen aufgenommen werden, was wir Dir empfehlen.

Bei erfolgreicher Prüfung werden Dir 50 % der Darlehenssumme erlassen, das Dein Kostenanteil sinkt somit auf 1.206,50 € (-1.206,50 €).

In Hamburg gibt es aktuell zusätzlich noch die Hamburger Meisterprämie**, mit der Absolventen von Kursen der Höheren Berufsbildung nach erfolgreicher Prügung eine Prämie von 1,000 € erhalten.

Letzentlich kostet Dich der Kurs also nur noch 206,50 €.


Als Teilnehmer dieser Weiterbildung erhältst Du als exklusiven Treuebonus 10 % Preisnachlass auf das Teilnahmeentgelt für unsere IHK-Aufstiegsfortbildungen zum IHK-Geprüften Betriebswirt und unseren Lehrgang Ausbildung der Ausbilder! Der Nachlass wird bei Deiner Anmeldung automatisch angewendet.

* Der Antrag muss im Bundesland des Wohnsitzes gestellt werden, auch wenn der Lehrgang bei uns in Hamburg stattfindet. Über Deinen Antrag entscheidet ausschliesslich die zuständige fördernde Stelle.

** Um die Hamburger Meisterprämie in Anspruch nehmen zu können, muss sich Dein Hauptwohnsitz oder Dein Beschäftigungsort zum Zeitpunkt der Feststellung Deines Prüfungsergebnisses in Hamburg befinden. Die Meisterprämie wird als freiwillige Leistung ohne Rechtsanspruch geleistet. Die Prämie kann nur gewährt werden, soweit dafür Mittel im Landeshaushalt zur Verfügung stehen.

Empfehlung

Zur Verpflegung empfehlen wir das Angebot umliegender Geschäfte oder Du bringst Dir selbst etwas mit. Kleine Snacks und Drinks gibt’s aber auch kostengünstig an unserer hausinternen Snackbar.


So·cia·li·zing

Zu Beginn des Kurses gibt´s von uns einen Wertchip, mit dem Du in einem unserer Partner-Restaurants in unmittelbarer Nähe zum CAMPUS 75 (ca. 100 m Fußweg) entweder Frühstück, Mittag, Abendbrot oder einfach einen Drink an der Bar genießen kannst. Unsere Empfehlung: Verbringt doch die Pause zusammen oder macht ein bisschen Afterwork *pardon Afterschool! mehr erfahren.

Alle Teilnehmer werden mit Schreibutensilien und einem Namensschild ausgestattet.

Zusätzlich zu den Handouts unserer Dozent*innen gibt es auf die Prüfung abgestimmte Textbände des DIHK. Diese Textbände gibt es in Hamburg übrigens exklusiv nur bei uns 🤫. Zudem hast Du auch noch die Wahl zwischen der digitalen Version (dBooks), der Print-Version (Textband) oder beides zusammen, wie es Dir am besten passt.

Damit Du selbst entscheiden kannst, zum Beispiel welche Gesetzestexte Du Dir kaufen solltest, gibt es von uns noch eine Liste mit Literaturempfehlungen.

Und wenn Du noch weitere Inspiration und Fachwissen brauchst, dann steht Dir die älteste private Wirtschaftsbibliothek der Welt, die Commerzbibliothek der Handelskammer Hamburg, kostenfrei zur Verfügung. Du erhältst dazu von uns entsprechend eine Zugangsberechtigung.

Wenn Du für Dich oder Deine Lerngruppe einen Raum zum lernen brauchst, dann kannst Du Dir kostenfrei einen Übungsraum buchen oder es Dir in einer unserer Lounges bequem machen.

Ansonsten gilt, lass Dich überraschen... 😉

Dein IHK-Abschluss auf Bachelorniveau


Dieser Kurs bereitet Dich auf einen IHK-Abschluss vor, der im DQR (Deutscher Qualifikationsrahmen) gemeinsam mit einem akademischen Bachelor dem Kompetenz-Niveau 6 zugeordnet wird. Mit der Höheren Berufsbildung der IHK erwirbst Du also eine Qualifikation, die europaweit mit akademischen Abschlüssen vergleichbar ist. Zulassungsvoraussetzungen und Rechtsgrundlagen für diesen Abschluss erfährst Du auf ihk.de/hamburg/, Dokument-Nr. 5686).

Absolventen anerkannter kaufmännischer-verwaltender Ausbildungsberufe benötigen eine mindestens einjährige Berufspraxis, um an der Prüfung teilzunehmen. Absolventen anderer anerkannter Ausbildungsberufe benötigen eine mindestens zweijährige Berufspraxis. Die Berufspraxis muss sich auf die Branche oder die berufliche Funktion beziehen.

Ausführliche Informationen finden Sie in der Rechtsverordnung (siehe ihk.de/hamburg/, Dokument-Nr. 5276768). Über Ihre Prüfungszulassung entscheidet die Handelskammer Hamburg auf Grundlage der zum Zeitpunkt Ihrer Prüfungsanmeldung gültigen Rechtsverordnung. Hierfür erhebt die Handelskammer Hamburg Prüfungsgebühren.

Vorbereitungskurse für Deine Weiterbildung

Diese Weiterbildung setzt im Niveau auf einer Dualen Berufsausbildung auf. Um im Unterricht gut mitzukommen, empfehlen wir Dir, Dich (noch) einmal grundlegend mit den Inhalten der Ausbildung zu beschäftigen. Liegt Deine Ausbildung schon ein paar Jahre zurück oder der Themenkomplex ist neu für Dich? Du hast keine Lust, die Inhalte allein zu erarbeiten oder es ist Dir zu mühsam? Hier setzen unsere speziellen Grundlagen-Kurse für angehende Fachwirte und Fachkaufleute an. Wähle aus folgenden Themenbereichen:

Betriebswirtschaftslehre: Basiswissen BWL

Volkswirtschaftslehre: Basiswissen VWL

Rechnungswesen: Basiswissen REWE

Recht und Steuern: Basiswissen Recht und Steuern

Bereite Dich mit uns optimal auf den Start Deiner Fortbildung zum IHK-Geprüften Fachwirt oder Fachkaufmann vor. Die Basiskurse sind die ideale Grundlage und ermöglichen, etwaige Lücken zu schließen. Als Teilnehmer dieser Weiterbildung erhältst Du für die Basiswissen-Kurse automatisch 20% Preisnachlass.

Die Zulassungsvoraussetzungen auf einen Blick

Wenn Du aus der kaufmännischen oder verwaltenden Praxis kommst und eine Karriere im boomenden Online-Handel anvisierst, ist die berufsbegleitende Weiterbildung zum Geprüften Fachwirt im E-Commerce genau das Richtige. Vor allem im Anschluss an die Ausbildung zum Kaufmann für E-Commerce ist die IHK-Qualifikation ideal geeignet. Während Du fachbezogene Berufserfahrungen sammelst, lernst Du parallel alles, was für den nächsten Karriereschritt in Richtung Management nötig ist. Aber auch Profis aus anderen Bereichen, wie dem Einzelhandel, Tourismus, Groß- und Außenhandel oder dem Finanz- und Immobiliensektor bietet sich mit diesem neuen IHK-Fachwirt eine sehr gute Möglichkeit, Deine Fachkompetenz um moderne Online-Vertriebskanäle zu erweitern. Durch den Titel des Geprüften Fachwirts im E-Commerce schärfst Du Dein Berufsprofil und sicherst Dir langfristig beste Zukunftsperspektiven im wachsenden Internetmarkt.

So geht's zur Prüfung

Um als Geprüfter Fachwirt den nächsten Karriereschritt angehen zu können, musst Du zunächst das entsprechende Wissen und Deine unternehmerische Kompetenz in umfangreichen Prüfungen unter Beweis stellen. Der hier vorgestellte IHK-Lehrgang ist inhaltlich optimal darauf abgestimmt und macht Dich fit für die Prüfungen. Obwohl die Kursteilnahme keine Prüfungsvoraussetzung darstellt, wird sie für den erfolgreichen Abschluss dringend empfohlen. Die Zulassung zur Prüfung unterliegt einer gesetzlichen Ordnung und ist in der jeweils gültigen Rechtsverordnung festgelegt.

Die Bedingungen im Detail

Um zur Prüfung für IHK-Geprüfte Fachwirte für E-Commerce zugelassen zu werden, musst Du folgende Voraussetzungen erfüllen:

Du hast erfolgreich die Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännisch-verwaltenden dreijährigen Ausbildungsberuf absolviert und bringst zusätzlich

  • mindestens ein Jahr Berufspraxis mit

oder

  • Du verfügst über einen erfolgreichen Abschluss in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und zusätzlich zwei Jahre Berufspraxis

oder

  • Du kannst mindestens 90 ECTS-Punkte in einem betriebswirtschaftlichen Studium und eine mindestens zweijährige Berufspraxis vorweisen

oder

  • Du verfügst über eine Berufserfahrung von mindestens fünf Jahren.

Die geforderte Berufspraxis muss dabei inhaltlich klare Bezüge zu dem umfangreichen Aufgabenspektrum im Online-Handel zeigen, aber erst zum Zeitpunkt der Prüfung komplett erbracht sein. Da also auch die Berufstätigkeit parallel zum Lehrgang zählt, verlierst Du bei Deiner Weiterbildung keine wertvolle Karrierezeit.

Offen für Profis

IHK-Fachwirte werden für großes Praxiswissen geschätzt. Deswegen hast Du auch die Möglichkeit, Dir Deine Berufserfahrung anrechnen zu lassen. Du kannst ebenfalls zugelassen werden, wenn Du in der Lage bist, mit Zeugnissen oder auf andere Art glaubhaft zu belegen, dass Du über gleichwertige berufspraktische Erfahrungen verfügst. Wenn Du Dir jetzt nicht sicher bist, ob Du die Bedingungen erfüllst, oder noch Fragen zu den formellen Aspekten hast, wende Dich gerne direkt an uns. In einem persönlichen Gespräch können wir Deine individuellen Voraussetzungen prüfen und fraglichen Details gemeinsam nachgehen.

  • Schriftliche Prüfung
    • Zwei Situationsaufgaben aus den vier Handlungsbereichen (insgesamt ca. 600 Minuten)
      • Entwickeln von Strategien für den E-Commerce
      • Gestalten von Prozessen im E-Commerce
      • Analysieren und Weiterentwickeln von Prozessen im E-Commerce
      • Sicherstellen der Kommunikation und Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern sowie Führen von internen und externen Partnern
  • Mündliche Prüfung
    • Präsentation eines selbstformulierten Themas aus mindestens einem der drei e-commercebezogenen Handlungsbereiche (ca. 10 Minuten)
    • Fachgespräch (ca. 20 Minuten)

Stellen sie Ihre Kompetenz unter Beweis

Als Absolvent des IHK-Lehrganges darfst Du mit einem guten Gefühl in die anstehenden Prüfungen gehen. Alle relevanten Themenfelder und Inhalte hast Du im Unterricht intensiv behandelt und in eigenständiger Arbeit oder Deiner Lerngruppe vertieft. Nun gilt es, das Gelernte schriftlich wie mündlich unter Beweis zu stellen. Dabei möchten wir uns davon überzeugen, dass Du über die Fachkenntnisse und die erforderlichen Kompetenzen verfügst, um eigenständig und verantwortlich weitreichende Aufgaben im Bereich E-Commerce zu übernehmen und dabei nicht nur unternehmerische Ziele umsetzt, sondern auch gesellschaftliche, rechtliche und volkwirtschaftliche Rahmenbedingungen berücksichtigst. Wenn Du die komplette Prüfung, die nicht Bestandteil des vorangegangenen Lehrgangs ist, erfolgreich bestanden hast, ist es geschafft und Du kannst mit dem anerkannten Titel eines IHK-Geprüften Fachwirts bzw. einer IHK-Geprüften Fachwirtin für E-Commerce Deinen beruflichen Aufstieg angehen. Die umfangreiche Prüfung findet vor Ihrer IHK-Prüfungskommission statt und besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil. Damit die Gesamtprüfung als bestanden gilt, musst Du in allen Bereichen mindestens eine ausreichende Leistung erreichen. Sollte das trotz bester Vorbereitung einmal im ersten Versuch nicht klappen, kannst Du nicht bestandene Prüfungsteile bis zu zwei Mal wiederholen.

Die schriftliche Prüfung

Los geht es mit der schriftlichen Prüfung, die aus zwei Klausuren besteht, für die Dir jeweils 300 Minuten zur Verfügung stehen. Dabei dient in beiden Fällen eine betriebliche Situationsbeschreibung mit hohem Praxisbezug als thematische Grundlage, denn in diesen Klausuren ist nicht nur die simple Beantwortung isolierter Einzelaufgaben gefordert. Vielmehr geht es darum, dass Du in komplexen und prozessorientierten Aufgabenstellungen Dein umfassendes Fachwissen einsetzt und uns davon überzeugst, dass Du Problemstellungen grenzübergreifend und lösungsorientiert bearbeiten und erfolgreich bewältigen kannst. Durch den hohen Praxisbezug der Aufgaben hast Du zudem die Möglichkeit, Deine persönliche Berufserfahrung einfließen zu lassen. In den beiden Klausuren, die jeweils alle vier Handlungsbereiche thematisieren, überzeugst Du uns mit Deinem starken Know-how und Fachwissen als Profi für E-Commerce, wenn Du mithilfe Deiner breiten Kenntnisse und Kompetenzen typische Herausforderungen im Online-Handel eines Unternehmens erfolgreich meisterst:

  • Planen, bewerten, steuern und optimieren von E-Commerce-Prozessen im Unternehmen
  • Planen und Bewirtschaften des Waren- oder Dienstleistungssortiments im Online-Angebot
  • Analysieren von verändertem Kundenverhalten und beurteilen der Auswirkungen als Entscheidungsgrundlage für Optimierungsmaßnahmen
  • Umsetzen des Qualitätsmanagements und Förderung der Nachhaltigkeit im E-Commerce
  • Führen von Teams, Leiten von Projekten und Planen des Personalbedarfs
  • Analysieren und Weiterentwickeln von Prozessen im E-Commerce
  • Die mündliche Prüfung

    Nach bestandener schriftlicher Prüfung stellst Du auch mündlich Dein Können unter Beweis und zeigst uns, dass Du gut kommunizieren und Sachverhalte kompetent darstellen kannst. Du beginnst mit einer Präsentation, bei der Du ein selbstgewähltes Thema aus dem E-Commerce-Bereich erläuterst. Sicher und souverän demonstrierst Du hier mithilfe der gelernten Präsentationstechniken, dass Du eine vielschichtige Problemstellung aus der betrieblichen Praxis darlegen, bewerten und lösen kannst. Im anschließenden Fachgespräch mit unseren Experten punktest Du bei Deinem professionellen Auftritt mit Deiner sachlichen Problemlösungskompetenz, Kommunikationsstärke und Managementqualitäten.

Dein Weg zur Prüfung

1. Antrag auf Zulassung zur Prüfung erhalten

Mit unserer Anmeldebestätigung für den Kurs erhältst Du von uns einen vorausgefüllten Antrag auf Zulassung zur Prüfung.


2. Antrag auf Zulassung zur Prüfung senden

Den von uns vorausgefüllten Antrag reichst Du mit den darin genannten kopierten Anlagen und unterschrieben bei der Handelskammer Hamburg ein.


3. Zulassungsbescheid erhalten

Nach circa 6 Wochen erhältst Du von der Handelskammer Hamburg Nachricht, ob Du zur Prüfung zugelassen bist.


4. Zulassungsgebühr bezahlen

Die Bearbeitungsgebühr beträgt zur Zeit bei der Handelskammer Hamburg: 66 €


5. Anmeldeformular zur Prüfung erhalten

Zum gewünschten Prüfungstermin wirst Du automatisch von der Handelskammer Hamburg zur eigentlichen Anmeldung aufgefordert.


6. Anmeldeformular zur Prüfung senden

Innerhalb von 4 Wochen musst Du Dich bei der Handelskammer Hamburg anmelden, in der Regel spätestens bis zum 15. Januar bzw. 15 Juli eines Jahres.


7. Anmeldebestätigung zur Prüfung erhalten

Erst mit der Anmeldung zum Prüfungstermin fallen die eigentlichen Prüfungsgebühren an.


8. Prüfungsgebühr bezahlen

Die Höhe der Prüfungsgebühren der Handelskammer Hamburg zu Deiner Fortbildung erfährst Du auf: ihk.de/hamburg/ (Dokument-Nr. 1140684). Alle Prüfungsgebühren sind sind, genauso wie die Lehrgangsgebühren, förderfähig.

Bei Fragen
einfach
fragen.
Kontaktperson
Noch 28 Plätze frei!
HKBiS Handelskammer Hamburg Bildungs-Service | Hamburgs erste Adresse für IHK-Weiterbildung | Alle Infos zum Einlösen unseres Wertchips | Gastro-Tipps
HKBiS Handelskammer Hamburg Bildungs-Service | Hamburgs erste Adresse für IHK-Weiterbildung | CAMPUS75 | Campus 75 | Willy-Brandt-Straße 75 | Peter Möhrle Lounge | Event Raum
HKBiS Handelskammer Hamburg Bildungs-Service | Hamburgs erste Adresse für IHK-Weiterbildung | Commerzbibliothek

Fühl Dich eingeladen

Fühl Dich wohl im CAMPUS75

Kostenfreie Nutzung

der Commerzbibliothek

Bei unseren kostenpflichtigen Kursen laden wir Dich gern zum Mittagessen ein oder Du bekommst zum Kursstart einen Wertchip, den Du jederzeit in unseren Partner-Restaurants der Nachbarschaft einlösen kannst. Achte hier einfach auf die Angaben zur Verpflegung in unseren Ausschreibungen.

Neben Snack- & Getränkeautomaten, einem Fahradparkplatz, barrierefreien Toiletten, Mikrowellen & Schließfächern, findest Du bei uns eine Bibliothek und viele bequeme Lounges, in denen Du eine Tasse Kaffee trinken oder plaudern kannst.

Für unsere Kursteilnehmer der Höheren Berufsbildung ist die Nutzung der Commerzbibliothek der Handelskammer Hamburg kostenfrei. Damit gibt’s Zugang zu über 180.000 Medien, Datenbanken und E-Books – auch online.